Elektro Roller


Hersteller von Elektro-Rollern




Text







1. SNE Mobility GmbH. Der innovative Elektro-Roller aus Österreich

Quelle: Hersteller

Reichweite: bis zu 100 km

Mehr zur Firma SNE eMobility

SNE ist ein junges Startup Unternehmen mit der Überzeugung, dass wir jetzt neue Mobilitätskonzepte benötigen um in Zukunft noch mobil sein zu können. Mit innovativen Produkten will SNE die eMobilität einer breiten Masse näher bringen. Die einfachen und intuitiv bedienbaren Produktkonzepte machen Spaß und lassen uns fossile Energieträger vergessen. Das Ziel ist, die Mobilität dieser Generation entscheidend mitzuprägen und ihr ein neues Gefühl von Freiheit zu geben. Jeder muss sich eMobilität leisten können. Nachhaltig und umweltschonend übernimmt SNE Verantwortung für kommende Generationen. Die eRoller erreichen Geschwindigkeiten bis zu 95 km/h und eine Reichweite von bis zu 100 km. 


2. BMW E-Scooter ab Herbst 2019 verfügbar

Quelle: Hersteller

Kaufpreis ab: 799 €
Reichweite: bis zu 12 km

Mehr zum BMW E-Scooter

Die BMW AG hat in diesen Tagen einen neuen E-Scooter vorgestellt. Die BMW Lifestyle erweitert ab dem Herbst 2019 ihr Angebot um diesen E-Scooter. Die Roller erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von max. 20 km/h und haben eine Reichweite von bis zu 12 km. Ein 150 Watt E-Motor und eine Li-Lonen Akku sind platzsparend im Trittbrett und Hinterrad verbaut. Das Aufladen des Akkus ist innerhalb von zwei Stunden erledigt. Viel Spass bei einer Probefahrt bei Ihrem BMW-Partner ab September 2019. Die Preise beginnen bei Euro 799,00

3. Der neue unu E-Scooter ist bestellbar

Quelle: Hersteller

Kaufpreis ab: 2800 €
Reichweite: bis zu 100 km

Mehr zum neuen unu E-Roller

Das in Berlin beheimatete Unternehmen Unu stellte den weiterentwickelten E-Scooter unu vor. Ab sofort kann der neue E-Roller mit einem Preisvorteil von Euro 328,00 vorbestellt werden. Der reguläre Verkaufspreis beginnt bei 2800,00 Euro. Im neuen Roller ist genügend Stauraum unter dem Sitz, da der Motor in die Hinterachse integriert wurde. Weitere Details wurden verbessert am neuen Model. Ein digitaler Schlüssel und die UNU App bringen weitere Vorteile mit sich. Der neue Akku hat ein geringeres Gewicht und eine höhere Reichweite. Wenn der Käufer möchte, wird der Roller frei Haus inclusive der Zulassung geliefert. 


4. Vespa Elektro-Roller

Quelle: Hersteller

Kaufpreis ab: 6390.00 €
Reichweite: bis zu 100 km

Mehr zum Vespa Elektro-Roller

Die Firma Vespa aus Italien hat auch einen Elektro-Roller im Programm. Der VESPA-Roller bringt wie gewohnt Fahrspaß mit auf die Straße. Dies ist auch mit E-Antrieb garantiert.

Bild:GOLEM

5. SIMPLE eSCOOTER

Quelle: Hersteller

Kaufpreis ab: 1999.00 €
Reichweite: bis zu 100 km

Mehr zur Firma Simple Mobilität aus Berlin

SIMPLE MOBILITY steht für den einfachen und unkomplizierten Weg. Fahren Sie durch die Städte, ohne Stau und Parkprobleme.  Sparen Sie Zeit und Geld. Haben Sie einfach unterwegs ein bisschen Spaß und Freude.  Der SIMPLE eSCOOTER 1 ist nicht nur ein Roller. Er ist die Antwort auf städtische Verkehrsprobleme! Der Roller besteht aus hochwertigen Komponenten, die zum Beispiel von Bosch und LG hergestellt wurden.  Auf der Internetseite können Sie sich ebenfalls einen Roller frei konfigurieren.


6. Etergo Elektroroller

Quelle: Hersteller

Kaufpreis ab: 3339.00 €

Mehr zu Etergo Elektro-Roller

Die Elektro-Roller der Firma Etergo können für Euro 290,00 vorbestellt werden. Ebenfalls können Sie auf der Internetseite die Konfiguration Ihres Rollers mit Elektroantrieb der Firma Etergo selbst vornehmen.

Viel Spass dabei

Inzwischen gibt es diverse Mietstationen für Elektro-Roller:



1. GroverGO. Tretroller mit Elektroantrieb einfach Mieten in Berlin

Quelle: Hersteller

Mehr zum Vermieter GroverGo aus Berlin

In Berlin startet das Unternehmen GroverGo mit einem deutschlandweiten Mietservice für Tretroller mit Elektroantrieb. Die neue Verordnung über die Zulassung der Elektro-Tretroller soll im Frühjahr 2019 in Kraft tretten. Die faltbaren E-Roller Sollen eine Geschwindigkeit von bis zu 25 km/h erreichen. Die Reichweite wird mit 30 KM genannt. Gebremst wird mit ABS. Die Kosten für ein Abo belaufen sich auf 19,90 Euro pro Monat.


2. emmy Rollerverleih in München, Hamburg, Berlin, Stuttgart und Düsseldorf

Quelle: Hersteller

Mehr zum Elektro- Rollerverleih emmy

Der Elektro-Roller Verleih emmy ist in etlichen größeren Städten verfügbar. In Zukunft sollen noch weitere Standorte hinzukommen. Im Roller sind auch entsprechende Helme verfügbar

3. Roller mit Elektroantrieb in Düsseldorf mieten

Quelle: Hersteller

Mehr zurE-Roller Vermietung der Stadtwerke in Düsseldorf

Die Stadtwerke in Düsseldorf bieten eine Flotte an Elektrorollern zum verleih an. Die E-Scooter eddy sind zugig und günstige in Düsseldorf unterwegs. Schauen Sie mal rein.


4. Elektro-Roller in Wien mieten eMoped Sharing

Quelle: Hersteller

Mehr zu goUrban in Wien

Spare Geld und Zeit im Stadtverkehr.
Miete dein goUrban e-Moped!

0,21 Euro pro Minute und max. 20 Euro pro Tag

5. Tretroller in Bamberg mieten

Quelle: Hersteller

Mehr zum Projekt Bird E-Sooter fahren in Bamberg
Die Stadtwerke Bamberg und der Sharing-Anbieter Bird bringen den ersten E-Tretroller auf die Straße. Die Stadt Bamberg möchte zusammen mit Bird die Mobilität in der Stadt für Einwohner und Besucher interessanter und fortschrittlicher gestalten. Ab dem Dezember 2018 sollen Testfahrer erste Informationen sammeln. Für den täglichen Einsatz fehlt noch die neue Verordnung für Elektro-Kleinstfahrzeuge. Diese neue Vorschrift soll in der ersten Jahreshälfte 2019 verabschiedet werden. Geplant sind zum regulären Start ca. 100 E-Scooter zum Einsatz zu bringen. Für Bamberg ist es schon sehr beachtlich, hier als Pilotstadt an der START zu gehen. Normalerweise werden solche Tests in Berlin, Hamburg, Frankfurt oder München durchgeführt.
Die Elektro-Scooter werden jeden Abend ab 21 Uhr von Bird abgeholt und über Nacht geladen. Sollten Reparaturen anfallen, werden diese auch durchgeführt. Am nächsten Morgen steht der Tretroller ab 7 Uhr wieder zur Verfügung. 

Quelle und Bild:Stadtwerke Bamberg 

Der ADAC hat Elektro-Roller getestet

1. 7 Elektroroller im Test

Quelle: Hersteller

Direkt zum TEST des ADAC

Im Test des ADAC waren sieben E-Roller in einer Preisspanne zwischen 2300,00 Euro und 6400,00 Euro. Die max. Geschwindigkeit liegt bei allen Modellen bei 45 km/h. Die Testergebnisse unterscheiden sich dennoch erheblich in Reichweite und Ladedauer. Die Elektro-Roller erleben zur Zeit einen enormen Boom. Diese E-Roller können auch mit dem Führerschein AM gefahren werden. Erstellen Sie sich selbst ein Bild und schauen das Testergebnis selbst an.

Quelle und Bild: ADAC München