Elektro Transporter


Der Markt an Transportern mit Elektroantrieb wird immer größer. Auch wir versuchen hier alle lieferbaren Fahrzeuge für Sie aufzulisten. Sollten Sie mit dem Gedanken spielen, sich ein Transporter mit Elektroantrieb anzuschaffen, können Sie sich auf unserer Seite eine Überblick über die Angebote auf dem Markt verschaffen.

Viel Freude bei stöbern auf unseren Seiten. 

Sollten Elektro-Transporter fehlen, sind wir sehr dankbar für einen Hinweis.

Der Aebi Transporter mit Allradantrieb

Der schweizer Spezialist für Allradtransporter stellt das erste Fahrzeug mit Elektroantrieb vor.  In dem autofreien Bergdorf Stoos in den Schweizer Bergen hatte der Aebi eVT 450 seine Weltpremiere. Der EVT 450 Vario verfügt über ein stufenloses Getriebe und kann mit geringen Aufwand von dem Reifenfahrwerk auf ein Raupenfahrwerk umgebaut werden. Die Nutzlast von bis zu 5 Tonnen verspricht ein breites Spektrum an Aufbaulösungen. Der Elektroantrieb wird mit der Technologie von ecovolta aus CH-Brunnen ausgestattet. 

Direkt zu Aebi


Bild:Aebi

Alke Elektro-Transporter

Reichweite bis zu 150 km

Preise je nach Ausstattung

Direkt zu ALKE

Bild:ALKE

Streetscooter Work/Work L / Work XL

Reichweite je nach Bedarf

Direkt zu Streetscooter

Bild: Work und Work L


Bild Worker XL


Bilder:Streetscooter

Nissan e-NV 200 Kastenwagen

Reichweite bis zu 275 km

 Direkt zu NISSAN

Bild:NISSAN

VXT eVan  Transporter mit Elektroantrieb

Reichweite 120 km

Direkt zu VXT

BILD:VXT

I SEE Electric Trucks Opel e-VIVARO

Die Firma I SEE Baut den normalen Opel Vivaro vom Verbrennungsmotor zum Elektro-Motor um.

Reichweite: bis 200 km

Direkt zu I SEE 


Bild:I SEE

I SEE Electric Trucks Opel e-MOVANO

Die Firma I SEE Baut den normalen Opel MOVANO vom Verbrennungsmotor zum Elektro-Motor um.

Reichweite: bis 200 km

Direkt zu Firma I SEE

Bild: I SEE

Maxus EV 80

Der Vertrieb dies Fahrzeuges erfolgt über die Firma Maske Fleet GmbH

Direkt zum Maxus EV 80

Bild:MASKE Fleet GmbH

SORTIMO ProCargo CQ1 und sContainer

Sortimo stellt auf der IAA 2018  in Hannover den  ProCargo CQ1 und den möglichen Aufbau sConatiner vor. Dieses Fahrzeug soll in nächster Zeit auf den Markt kommen. Gedacht ist der ProCargo CQ1 für den Transport in den Städten auf den "letzen Metern" zum Kunden. Möglich wäre auch eine Handwerkerausführung. Der sContainer kann mit diversen Einrichtungen direkt ab Werk bestellt werden. So könnte evtl. das Werkzeug und auch das Material direkt zur Baustelle gebracht werden und wäre vor Diebstahl geschützt.

Direkt zu Sortimo



Bild:Sortimo

  


aCar von Evum Motors mit einer Tonne Nutzlast

Die Firma Evum Motors plant einen Transporter mit einer Nutzlast von ca. 1 Tonne für den Markt in den Entwicklungsländern. Natürlich durfte hier der Allradantrieb nicht fehlen. Zwei Elektromotoren an der Vorder- und Hinterachse mit jeweils 8 kw treiben den Transporter an. Die Reichweite wird je nach Batterietyp und der Fahrstrecke zwischen 100 km und 200 km angegeben. Die Möglichkeit die Reichweite mittels eines Solarpanels zu erhöhen ist auch vorgesehen. Aktuell wird bei München eine Halle aufgebaut. Im Herbst 2019 sollen die ersten Fahrzeuge vom Band rollen. Geplant sind im ersten Jahr ca. 1000 Fahrzeuge zu bauen. Die Fabrik bei München soll als Vorbild gelten und auf der ganzen Welt kopiert werden. Der Basispreis wird in etwa bei 22.000 Euro liegen. Der aCar wird als klassischer Pritschenwagen gebaut und kann mit diversen Aufbauten ausgestattet werden. Ob als Krankenwagen, ob als Rollender Supermarkt oder für die Handwerker, alles ist möglich. Das Fahrzeug ist ganz einfach aufgebaut und mit Markenprodukten versehen. So kommt der Antrieb und die Batterie von Bosch.

Direkt zu Evum Motors


Bild:EVUM Motors