Elektro Transporter


Transporter Hersteller








SORTIMO ProCargo CQ1 und sContainer

Sortimo stellt auf der IAA 2018  in Hannover den  ProCargo CQ1 und den möglichen Aufbau sConatiner vor. Dieses Fahrzeug soll in nächster Zeit auf den Markt kommen. Gedacht ist der ProCargo CQ1 für den Transport in den Städten auf den "letzen Metern" zum Kunden. Möglich wäre auch eine Handwerkerausführung. Der sContainer kann mit diversen Einrichtungen direkt ab Werk bestellt werden. So könnte evtl. das Werkzeug und auch das Material direkt zur Baustelle gebracht werden und wäre vor Diebstahl geschützt.



   Direkt zu Sortimo

Tropos Motors:

Der Transporter für die letzten Meter mit reinem Elektro-Antrieb. Das Fahrzeug wird aktuell nur in den USA angeboten. Wahrscheinlich werden die ersten Fahrzeuge demnächst bei uns in Europa angeliefert.



Tropos Motors


aCar von Evum Motors mit einer Tonne Nutzlast

Die Firma Evum Motors plant einen Transporter mit einer Nutzlast von ca. 1 Tonne für den Markt in den Entwicklungsländern. Natürlich durfte hier der Allradantrieb nicht fehlen. Zwei Elektromotoren an der Vorder- und Hinterachse mit jeweils 8 kw treiben den Transporter an. Die Reichweite wird je nach Batterietyp und der Fahrstrecke zwischen 100 km und 200 km angegeben. Die Möglichkeit die Reichweite mittels eines Solarpanels zu erhöhen ist auch vorgesehen. Aktuell wird bei München eine Halle aufgebaut. Im Herbst 2019 sollen die ersten Fahrzeuge vom Band rollen. Geplant sind im ersten Jahr ca. 1000 Fahrzeuge zu bauen. Die Fabrik bei München soll als Vorbild gelten und auf der ganzen Welt kopiert werden. Der Basispreis wird in etwa bei 22.000 Euro liegen. Der aCar wird als klassischer Pritschenwagen gebaut und kann mit diversen Aufbauten ausgestattet werden. Ob als Krankenwagen, ob als Rollender Supermarkt oder für die Handwerker, alles ist möglich. Das Fahrzeug ist ganz einfach aufgebaut und mit Markenprodukten versehen. So kommt der Antrieb und die Batterie von Bosch.


Direkt zu Evum Motors