Geplante Elektro-Nutzfahrzeuge ab 2020

Auch im Bereich der Elektro-Nutzfahrzeuge gibt es für die Zukunft einige interessanten Planungen an Fahrzeugen. Unsere Liste der Elektro-Trucks und Elektro-Bussen wird stets aktualisiert um so die neuesten Entwicklungen für die Zukunft in diesem Bereich darzustellen. Schauen Sie auch mal auf unsere Seite mit den aktuell schon verfügbaren Elektro-LKW und Elektro-Bussen

Quelle: Hersteller

TESLA SEMI Truck

Reichweite: bis zu 800 km

Mehr zum SEMI Truck von TESLA

Tesla hat die ersten Bilder Ihres neuen SEMI-Truck mit Elektroantrieb veröffentlicht. Der LKW mit Elektroantrieb soll eine Reichweite bis zu 800 KM haben. Der Kaufpreis soll bei 150.000 Dollar beginnen.

Ab sofort können die ersten E-Trucks von TESLA bestellt werden. Einige europäische Logistikfirmen haben sich schon ein E-Truck gesichert.

Geplant waren die ersten Auslieferungen für das Jahr 2019. Aktuell wird aber vom Jahr 2021 bei TESLA gesprochen. 

Wir sind gespannt auf die ersten Fahrzeuge im täglichen Betrieb.

Quelle: Hersteller

Scania E-Truck

Reichweite: bis zu 250 km

Der schwedische Nutzfahrzeughersteller Scania hat aktuell sein ersten Lastwagen mit Elektro-Antrieb vorgestellt. Der LKW erzielt je nach Batteriepaket eine Reichweite von bis zu 250 Kilometern. Die Batterien sind in der kleinen Variante mit 165 kWh in 55 Minuten zu 80 % geladen und die größere Batterievariante mit einem 300 kWh-Akku innerhalb von ca. 100 Minuten auf 80 % der Leistung geladen. Quelle und Bild:Scania

Quelle: Mercedes / Hersteller

Mercedes eActros LongHaul

Reichweite: bis zu 500 km

Auch bei den reinen Elektro-Lastwagen hat Mercedes nachgelegt. Der eActros LongHaul ist für Strecken von bis zu 500 Kilometern einsetzbar. Die ersten Serienfahrzeuge sollen im Jahr 2024 auf die Straße kommen. Auch im Nahbereich wurde die Reichweite des eActros auf über 200 Kilometer erhöht. Der eActros wird im nächsten Jahr mit der erhöhten Reichweite in Serie gehen.

Zum Hersteller

Quelle: Hersteller

NEWTOON eTrailer

Die Aachener Firma Trailer Dynamics hat den NEWTOON eTrailer vorgestellt. Der Sattelauflieger ist mit einer eigenen elektrischen Antriebsachse und entsprechenden Batterien ausgestattet. In dieser Kombination unterstützt der Auflieger mit dem E-Antrieb die Zugmaschine mit einem herkömmlichen Verbrennungsmotor. CATL entwickelt für den Newton eTrailer eine 300-kWh-Lithium-Eisenphosphatbatterie mit Cell-to-Pack (CTP)-Technologie und Kühlflüssigkeit. Die LFP-Chemie zeichne sich durch eine außergewöhnlich lange Zykluslebensdauer und eine hohe thermische Durchgangstemperatur von bis zu 800 °C aus, teilen die Partner mit. Die ersten Newton eTrailer sollen im Jahr 2023 auf den Markt kommen. Die Einsparungen an Diesel sollen bei einer Strecke von 500 km bis 600 km bei immerhin 40 % liegen. Die Frage ist nur, wie schwer werden die Batterien und die zusätzliche Antriebsachse im Auflieger sein ? Bei den Spediteuren und Verladern zählt jedes KG an Nutzlast. Sollte die Nutzlast geringer sein, wird der Verlader auch weniger an Frachtkosten an den Spediteur bezahlen. Wir sind gespannt wie sich dieses Konzept weiterentwickelt und halten Sie wie gewohnt auf dem laufenden.  

Quelle und Bild: Trailer Dynamics

Quelle: Volta Trucks / Hersteller

Volta Trucks Volta Zero

Reichweite: bis zu 200 km

Das in Schweden beheimatete Start-up Unternehmen Volta Trucks arbeitet gerade an den ersten Prototypen eines Lastwagens für die City mit einem Elektro-Antrieb. Der Truck mit einem Gesamtgewicht von 16 Tonnen ist für die städtische Belieferungen im Nahverkehr gedacht. Der Lastwagen mit dem Namen Zero bietet eine Reichweite von bis zu 200 Kilometern. Der Volta Zero bietet dem Fahrer sehr viel Platz im Fahrerhaus. Geplant ist, den Fahrer mittig im Fahrerhaus zu platzieren. Der Einstieg ist durch den Wegfall des Motors sehr niedrig und kommt somit dem Fahrerpersonal beim häufigen Ein- und Aussteigen im Lieferverkehr sehr entgegen. Ein Teil der Karosserie wird aus dem nachwachsenden Material Flachs aufgebaut. Der erste Prototyp des Zero soll im Jahr 2021 auf die Straße gebracht werden. Bis wann eine Serienfertigung geplant ist, ist aktuell nicht bekannt. 
Quelle und Bild: Volta-Zero

Zum Hersteller

Quelle: Hersteller

Nikola und IVECO stellen Elektro-Truck Nikola The vor

Quelle und Bild: Nikola

Der Fahrzeugbauer IVECO mit seinem deutschen Werk in Ulm ist bei Startup Unternehmen Nikola eingestiegen. Die beiden Firmen haben aktuell das erste gemeinsam entwickelte Fahrzeug vorgestellt. Auf der Basis des IVECO Lastwagens S-Way wurde ein LKW Nikola Tre mit 100 % Elektroantrieb vorgestellt. Der für den europäischen Markt gebaute LKW mit dem Namen Nikola Tre soll ab Herbst 2020 an ersten Kunden geliefert werden. Auf der IAA 2020 in Hannover wird der E-Truck der Kundschaft vorgestellt.  Die Firma Nikola hat sich schon länger auch mit der Brennstoffzelle im Lastwagen beschäftigt. Der Antrieb mit Wasserstoff wird sicher auch im nächsten Jahr weiter entwickelt und Marktfähig reifen. Der aktuell entwickelte E-LKW kann ohne Probleme auch mit einer Brennstoffzelle ausgerüstet werden, da das Fahrzeug für eine Modularen Bauweise aufgebaut wurde. 


Quelle: Hersteller

Volvo Truck "Vera"

Mehr zum Volvo Truck Vera

Im Göteborger Hafen in Schweden haben VOLVO Trucks und das Fähr- und Logistikunternehmen DFDS einen elektrisch angetrieben und autonom fahrenden Truck vorgestellt. Der E-Truck "Vera" wird für regelmäßige Transporte zwischen dem Logistikzentrum von DFDS und dem Fährhafen eingesetzt. Hier werden die zukünftigen Möglichkeiten von autonom fahrenden LKW gemeinsam auf die Alltagstauglichkeit geprüft. Da im Hafen immer wiederkehrende Transporte anfallen, ist dies das ideale Testumfeld. Volvo möchte bei den zukünftigen vernetzten und autonomen Transporten vorne "mitspielen". Volvo ist sich sicher, dass in Zukunft diese autonomen und emmisionsfreien Transportvarianten eine große Rolle spielen werden.  Die Trucks erreichen max. 40 km/h. 

Quelle und Bild: VOLVO Truck

Quelle: Hersteller

SCANIA NXT Konzepttruck mit E-Antrieb

Mehr zum SCANIA NXT

Der Nutzfahrzeugbauer SCANIA stellt aktuell ein neues Konzeptfahrzeug mit Elektroantrieb für die Städte vor. Auf der UITP in Stockholm wurde das Busmodul dieses Konzeptfahrzeuges vorgestellt. Geplant ist, mit diesem Modul verschiedene Varianten an Aufbauten unterzubringen. Morgens und Abends können Menschen von und zur Arbeit gefahren werden, tagsüber könnten Waren in die Städte gefahren werden und Nachts könnten verschiedene kommunale Aufgaben erledigt werden. Durch den Wechselaufbau sind vielfältige Einsatzmöglichkeiten denkbar. SCANIA geht davon aus, dass dieses LKW-Modul im Jahr 2030 auf den Markt kommen könnte.

Quelle und Bild:SCANIA

Quelle: Hersteller

Renault Elektro-Truck D Wide Z.E.

Reichweite: bis zu 200 km

Mehr zum Renault E-Lastwagen

Renault will noch im Jahr 2019 einen Lastwagen mit Elektroantrieb vorstellen. Dieser soll im Bereich zwischen 12 to. und 16 to. plaziert werden.

Die Firma Renault-Trucks hat der Stadt Lyon einen Renault Truck mit Elektroantrieb zum Testen übergeben. Der 26 Tonner Renault Trucks D Wide Z.E. wird durch zwei Elektromotoren angetrieben. Die Gesamtleistung beträgt 370 kW. Die Reichweite wird durch eine 200 kWh Batterie mit 200 KM genannt. Die Ladezeit wird mit einem CCS-Stecker und einer Ladeleistung von 150 kW mit max. 2 Stunden vorgegeben. Der Elektro-Truck von Renault wird in der Abfallentsorgung bei den Stadtwerken eingesetzt. Das Einsatzgebiet des Elektro-Trucks von Renault kann sehr vielfältig sein. Aufbautechnisch sind hier alle Varianten denkbar. Ab welchem Zeitpunkt die Elektro-Lastwagen von Renault regulär bestellbar sind, liegen uns noch keine Informationen vor.

Quelle und Bild: Renault Trucks

Quelle: Hersteller

VOLVO Electric Trucks

Reichweite: bis zu 200 km

Mehr zu den VOLVO Elektro-Trucks


Die Schweden planen  einen LKW mit elektrischem Antrieb auf den Markt zu bringen. Die ersten Fahrzeuge sollen bereits im Jahr 2018 an ausgewählte Kunden geliefert werden.

Quelle: Hersteller

Thor E-Trucks aus den USA

Reichweite: bis zu 480 km

Mehr zu den Thor Elektro-Trucks

Ab dem Jahr 2019 will die Firma Thor Trucks aus den USA ebenfalls mit einem elektrisch angetriebenen Truck auf den Markt kommen. Wann dieser E-Truck nach Europa kommt ist noch nicht bekannt.  Der Verkaufspreis soll bei 130.000 Euro beginnen. Aktuell hört man von der Firma Thor nicht mehr viel bei uns in Europa.

Quelle: Hersteller

Irizar stellt Elektro-Lastwagen vor

Mehr zum E-Truck von IRIZAR

Der spanische Bushersteller Irizar stellt aktuell einen Lastwagen mit Elektroantrieb NAMENS Irizar ie Truck vor. Der E-Truck mit einer Nutzlast von 18 Tonnen kann zusätzlich noch mit GAS angetrieben werden. Bei dem aktuell vorgestellten Truck handelt es sich um einen 6x2 Lastwagen. Irizar ist ein bedeutender Hersteller im Busbereich. Hier auch speziell im Elektro-Bereich ist Irizar in Europa stark vertreten. Sobald hier weitere Details vorliegen, erhalten Sie weitere Informationen von uns.

Quelle: Hersteller

Hyundai Doppeldecker mit Elektro-Antrieb

Reichweite: bis zu 300 km

Mehrzum Doppeldecker von Hyundai mit Elektroantrieb

Die Firma Hyundai hat einen Doppeldeckers mit Elektroantrieb vorgestellt. Für den aus Südkorea kommenden Konzern war dies das erste Fahrzeug dieser Art. Mit einer Länge von fast 13 m und einer höhe von 3,99 m kann dieser E-Bus bis zu 70 Personen befördern. 11 Personen sitzen unten und 59 Personen haben im oberen Deck platz. Der Antrieb erfolgt über einen 326 PS starken Elektromotor. Um die Wendigkeit das 13 m Busses zu gewährleisten, ist neben der ersten Achse auch die letzte Achse lenkbar. Die Batterie hat eine Kapazität von 384 kWh und soll eine Reichweite von bis zu 300 km ermöglichen. Die Batterie soll innerhalb von 72 Minuten wieder gefüllt sein. Welcher Anschluß dazu benötigt wird, steht nicht in der Pressemeldung von Hyundai.

 Diese Entwicklung wurde mit Fördermitteln der Regierung bezuschusst. Wann das Fahrzeug allerdings in den Verkauf kommt, ist aktuell noch nicht klar. Wie so oft werden erstmals Testfahrzeuge produziert. Auch ob der Bus jemals nach Europa kommen wird ist aktuell auch nicht klar.

Quelle und Bild: Hyundai Motor Company

Quelle: Hersteller

MAZ 303E10

Reichweite: bis zu 300 km

Der Fahrzeugbauer MAZ aus Weißrussland hat aktuell seinen ersten Elektro-Bus  MAZ 303E10 vorgestellt. Die Reichweite wird mit bis zu 300 km genannt. Der Antrieb stammt von ZF. Ob dieses Fahrzeug auch in Europa angeboten wird, ist aktuell nicht klar. Wir halten sie auf dem laufenden.

Quelle und Bild: Belta



Quelle: Hersteller

Otokar e-Kent C

Reichweite: bis zu 300 km

Mehr zum e-Kent von Otokar

Der Busbauer Otokar aus der Türkei plant ab 2020 einen 12 Meter Bus mit Elektroantrieb auf den Markt zu bringen. Dies Bus e-Kent soll auch in Europa verfügbar sein. Mit diesem E-Bus beschreitet Otokar Neuland. Die Reichweite soll bei 300 km liegen. In dem neuen E-Bus verbaut Otokar keine Spiegel mehr. Hier werden Kameras eingesetzt. Dies hat heute schon Mercedes im neuen Astros. 

Quelle und Bild:Sustainable.Bus

Quelle: Hersteller

VOLVO 7900 EA Gelenkbus mit Elektroantrieb

Mehr zum VOLVO 7900 EA

VOVLO stellt auf der UITP Messe einen neuen Gelenkbus mit Elektroantrieb vor. Den E-Bus gibt es in zwei Längen; 18 Meter und 18,70 Meter LÄNGE.