Elektro LKW

Aktuell gibt es schon etliche Lastwagen mit Elektroantrieb auf unseren Straßen. Die großen Hersteller haben etliche Testfahrzeuge bei Kunden im Einsatz. Hauptsächlich sind diese Elektro-Lastwagen aufgrund ihrer geringen Reichweite im Nahverkehr in den Städten im Einsatz. Dies ist aktuell auch eine sinnvolle Art, den E-LKW auf die Straße zu bringen. Für den Fernverkehr sind die Reichweite der Batterien noch zu gering. Aber auch hier wird an Lösungen gearbeitet. Im Mai wurde bei Frankfurt eine Teststrecke mit Oberleitungen eingeweiht. Hier bezieht der LKW über einen Stromabnehmer, ähnlich wie der Bahn, seinen Strom. Hier wird sicher die Entwicklung noch weitere Ansätze bringen. Ob hier der Strom die richtige Lösung ist, wird sich zeigen. Hier wäre Wasserstoff oder Gas eine alternative. Wir haben Ihnen die aktuellsten Elektro-Lastwagen zusammengetragen. Sollten Fahrzeuge fehlen, bitte wir um kurze Information.

Vielen Dank und viel FREUDE beim durchschauen.

Quelle: Hersteller

Futuricum SEMI 40E.

Reichweite: bis zu 380 km

Mehr zu Firma futuricum aus der Schweiz

Die Schweizer Firma Design Werk hat zusätzlich nochmals 50 weitere Arbeitsplatze geschaffen, um die steigende Nachfrage nach E-Kraftfahrzeugen gerecht zu werden. Ein neuer Standort wurde hier in Wülflingen eröffnet. Am 10 Mai 2019 wurde eine neuer LKW mit E-Antrieb vorgestellt. Der LKW verfügt über eine Nutzlast von bis zu 28 to bei einer Reichweite von bis zu 380 km. Der E-Motor bringt eine Leistung von 680 PS an die Räder.



Quelle: Hersteller

Quantron

Die Firma Quantron beschäftigt sich damit, alle aktuellen Nutzfahrzeuge wie auch Omnibusse vom Dieselantrieb auf einen 100 % Elektro-Antrieb umzurüsten. Aktuell wurde ein Kommunalfahrzeug auf Basis des Mercedes Econic auf dem Markt präsentiert. 

Direkt zur Firma Quantron

Quelle und Bild: Quantron

Quelle: Hersteller

Rosenbauer

Der Fahrzeugbauer Rosenbauer hat einen ersten Prototyp des Hybrid-Feuerwehrfahrzeuges der Zukunft vorgestellt. Das auf den Namen RT (Revolutionary Technology) hörende Feuerwehrfahrzeug wurde in Zusammenarbeit mit der Firma Volvo-Penta entwickelt. Aktuell ist das erste gebaute Fahrzeug unterwegs auf diversen Teststrecken. Dieses Fahrzeug wird als Technologieträger bei Rosenbauer in der Firma bleiben. Die nächsten Fahrzeuge werden zur Kundenerprobung nach Berlin, Amsterdam und nach Dubai ausgeliefert. Der Elektromotor besitzt eine Antriebsleistung von 350 kW. Ein von BMW gelieferter dieselbetriebener Range Extender unterstützt die zwei Hochvoltbatterien mit 100 kWh Kapazität. Der Prototyp ist mit Allradantrieb, ESP und einer Hinterachslenkung ausgestattet. Ob sich der Elektroantrieb bei Hilfsfahrzeugen in Zukunft durchsetzen wird, ist sicher fraglich. Mit Hilfe des Range Extenders wird die Einsatzzeit und die Reichweite sicher verlängert. Quelle und Bild: Rosenbauer

Quelle: Hersteller

Betonmischer von Futuricum und Liebherr

Die Firma Liebherr und die Schweizer Firma Designwerk haben einen vollelektrischen Betonmischer auf einem 5 Achs Fahrgestellt entwickelt und vorgestellt. Die ersten Tests im rauen Baustellenalltag sind ab dem Herbst 2020 in der Schweiz geplant. Der Fahrmischer mit Elektroantrieb kann zwischen 10 qm und 12 qm Beton pro Tour befördern. Der Lastwagen wurde auf einem Fahrgestellt von Volvo aufgebaut, welches von der  Firma Futuricum in der Schweiz mit einem Elektroantrieb ausgerüstet wurde. Da die Transportstrecken für Betonmischer eher im näheren Umfeld des Betonwerkes stattfinden, ist der Elektroantrieb hier problemlos umsetzbar. Der LKW hat eine Leistung von 680 elektrischen PS. Die Energierückgewinnung beim Bremsen oder der Bergabfahrt erhöht die Reichweite des LKW zusätzlich und senkt die Betriebs- und Wartungskosten im täglichen Einsatz. Der von Liebherr und ZF entwickelte Antrieb der Trommel besteht aus einer wartungsarmen und effizienten Einheit aus Elektromotor und Mischergetriebe. Da die Betonmischer nach der Entladung immer zum Betonwerk zurückfahren besteht auch die Möglichkeit die Batterien an der Ladestelle wieder nachzuladen. Mit dieser Kombination von E-LKW und einem Mischer mit Elektroantrieb geht Liebherr und die Firma Designwerk einen neuen Weg in der Baustellenlogistik. 

Quelle: Liebherr

Bild: liebherr-truck-mixer-etm1205-futuricum.jpg√


Quelle: Renault / Hersteller

Renault D Z.E. und D Wide Z.E.

Reichweite: bis zu 300 km

In diesem Monat beginnt der Lastwagenbauer Renault in seinem Werk in Blainville-sur-Orne mit der Serienproduktion von Lastwagen mit 100 % Elektroantrieb. Die Reichweite der beiden Lastwagen wird mit bis zu 300 km angegeben.  Die beiden Elektro-Trucks mit dem Name D Z.E. und D Wide Z.E. sind die ersten Fahrzeuge die im Werk in der Normandie vom Band laufen. In dem neuen Gebäude mit dem Namen Z.E. werden die Vor- und Nacharbeiten durchgeführt. Die Montage erfolgt auf dem Serienband von Renault Trucks. Die Produktion eines Elektro-Trucks beginnt ca. 1 Woche bevor der LKW auf die Montagelinie mit den herkömmlichen Fahrzeugen aufgelegt wird. Die Bauteile des Elektroantriebes werden von speziellen geschulten Mitarbeitern im Vorfeld vorgenommen. Zur Qualitätskontrolle kehren die Lastwagen nochmals ins Gebäude Z.E. zurück. 

Quelle und Bild: Renault (Renault-Trucks-Serienproduktion-Elektrofahrzeuge-01)

Zum Hersteller

Quelle: Hersteller

Mercedes eActros

Reichweite: bis zu 200 km

Mehr zum eActros

Der eActros ist bei einigen Speditionen schon im Tageseinsatz. Im Mai hat auch die Rigterink Logistikgruppe einen E-Truck von Daimler zum Test erhalten.



Quelle: Hersteller

MB Vario wird auf Elektro-Antrieb umgebaut

Reichweite: bis zu 100 km

Mehr zum E-Vario von BPW

Der Achsenhersteller BPW und der Umbauspezialist Paul Nutzfahrzeuge aus Vilshofen zeigen auf der BAUMA (8.4 bis 14.04.2019 ) in München einen Umbau des MB Vario zum E-LKW. Der in vielen Gemeinden, Städten, Baufirmen und Behörden noch im Einsatz befindliche Vario kann somit relativ einfach vom Diesel zum Elektroantrieb umgerüstet werden. Die Reichweite wird von BPW mit bis zu 100 km angegeben. Dies ist in den meisten Fällen auch völlig ausreichend. Das erste Fahrzeug ist bereits bei den AWB in Köln im täglichen Einsatz. BPW und Die Firma Paul planen eine weitreichende Zusammenarbeit im Bereich der Elektroantriebe.

Quelle: Hersteller

DAF Elektro-LKW

Reichweite: bis zu 100 km

Mehr zu DAF

27..03.2020

Der holländische Lastwagenbauer DAF Trucks hat in der  Stadt  Zwolle den ersten Truck mit Elektroantrieb im Einsatz. Der Entsorger ROVA hat den DAF CF Electric 6x2 mit einem VDL Müllsammelaufbau aktuell in Betrieb genommen. In diesem Feldtest mit vier gleichen Fahrzeugen ist dieser der erste Lastwagen, welche täglich im Einsatz ist. Die Fahrzeugvariante 6x2 mit einer gelenkten Nachlaufachse bringt die notwendige Wendigkeit bei einer hohen Nutzlast mit sich. Die Leistung beträgt 210 kW. Die Batterie hat eine Kapazität von 170 kWh und kann innerhalb von 30 Minuten auf 80 % geladen werden.

Quelle: Hersteller

EMOSS Elektro Lastwagen

Reichweite: bis zu 300 km

Mehr zu emoss E-LKW

Quelle: Hersteller

MAN eTruck

Reichweite: bis zu 200 km

Mehr zum MAN eTruck

Auch der Lastwagenhersteller MAN hat einen LKW mit Elektroantrieb in seinem  Programm. Die Nutzlast ist ähnlich wie diese bei einem herkömmlichen LKW mit Verbrennungsmotor. Das Fahrzeug ist jedoch ohne Abgase und flüsterleise auf dem Asphalt unterwegs. Selbstverständlich sind auch allen anderen Nebenaggregate             ( Klimaanlage, Kompressor für die Luft und die Servolenkung ) mit Strom angetrieben. Aktuell sind wie bei anderen Herstellern schon etliche LKW im täglichen Praxisbetrieb unterwegs. Auch eine Sattelzugmaschine mit dem E-Antrieb rollt bereits im Test. Die Reichweite wird von MAN mit ca. 200 km angegeben. Wir sind gespannt was in den nächsten Jahren vom VW Konzern zu dem Thema Elektroantrieb in Nutzfahrzeugen noch auf den Markt kommt. Zusammen mit SCANIA und VW Nutzfahrzeuge bildet MAN den Nutzfahrzeugbereich unter dem Namen Traton.

Quelle: Hersteller

VOLVO Elektro-Lastwagen

Reichweite: bis zu 200 km

Mehr zu Volvo E-Trucks

Quelle: Hersteller

Framo Elektro-Lastwagen

Mehr zu Framo

Die Reichweite richtet sich je nach Einsatzart des LKW. Die Firma Framo hat hier diverse Lösungen für den Verteiler, Bau und Linienverkehr. Der Sitz der Firma ist in D-04626 Löbichau

Quelle: Hersteller

FUSO eCanter

Reichweite: bis zu 100 km

Mehr zum FUSO eCanter

Quelle: Hersteller

Orten Electric Trucks

Reichweite: bis zu 200 km

Mehr zu Orten E-Trucks

Quelle: Hersteller

TERBERG Elektro-Zugmaschine

Mehr zu Terberg

Die Fahrzeuge von Terberg sind dort zuhause, wo schnell umgeschlagen werden muss. In Häfen, bei großen Verladern oder auf Speditionshöfen sind die Fahrzeuge täglich im Einsatz.




Quelle: Hersteller

Daimler Elektro-Lastwagen in den USA

Reichweite: bis zu 370 km

Mehr zum Freightliner mit E-Antrieb

In den USA hat Daimler den ersten elektrischen Lastwagen der Marke Freightliner an Penske Truck Leasing übergeben. Wir sind überzeugt, dass auch dieser Praxistest für die Entwicklung der Elektro-Trucks in Europa entscheidend mit beeinflusst. Der Mittelschwere LKW hat eine Reichweite von 370 KM. Somit ist Daimler Trucks einer der ersten Fahrzeugbauer, die die Lastwagen mit Elektroantrieb in allen Gewichtsklassen mit Kunden in der Praxis testen.

Quelle: Hersteller

Lion Electric stellt in Kanada neue Elektro-Lastwagen vor

Reichweite: bis zu 400 km

Mehr zum Lion E-Truck

Der in Kanada beheimatete Fahrzeug-Hersteller Lion Electric hat sein Angebot bei elektrischen Nutzfahrzeugen um einem Lastwagen mit E-Antrieb erweitert. Bei Lion Electric wurden in der Vergangenheit nur Schulbusse mit Elektroantrieb hergestellt. Da der Markt sich auch bei den Lastwagen in Richtung E-Antrieb erweitert, hat Lion Electric nun reagiert und den ersten Elektro-LKW vorgestellt. Das Fahrzeug agiert in der US-Fahrzeugklasse 8, welches in Europa das Spektrum der Lastwagen über 15 Tonnen abdeckt. Der E-Truck soll eine Reichweite von bis zu 400 km erreichen. Ob der Lastwagen jemals in EUROPA angeboten wird, kann Stand heute nicht gesagt werden. Ebenfalls zum Preis liegen noch keine Angaben von Lion Electric vor. Aktuell kann auf der Internetseite von Lion ein Truck vorbestellt werden. Allerdings nur in Kanada und den USA.