Elektro Omnibusse

Im Bereich der Omnibusse mit Elektroantrieb gibt es auch eine ganze Bandbreite an Herstellern. Aktuell sind von einigen Herstellern die Busse bereits im Einsatz oder im Testbetrieb. Gerne nehmen wir von Ihnen Anregungen entgegen. Bei den Bussen verzichten wir auf die Angaben von Reichweite, da hier die Bus-Strecken entsprechend mit Ladestationen ausgerüstet werden.


Quelle: Hersteller

Mercedes eCitaro

Mehr zum eCitaro von Mercedes

Die unabhängige Jury des internationalen busplaner Nachhaltigkeitspreises hat die Technik und Anstrengungen im Haus Mercedes mit dem Sieg des eCitaro 2019 in seiner Kategorie gewürdigt. Weiterhin wurden auch der Citaro hybrid und der Setra TopClass S531 DT als Sieger gekürt. In vielen großen Städten ist der eCitaro inzwischen im Nahverkehr unterwegs.Der Mercedes eCitaro ist auf der Fachmesse „Sustainable Bus Award 2020“ in Brüssel mit dem Nachhaltigkeispreis „Sustainable Bus Award 2020“ ausgezeichnet worden. Der eCitaro ist in vielen europäischen Städten bereits bei Verkehrsbetrieben im täglichen Einsatz. Auch ein weiterer Preis ging in Brüssel nochmals an den eCitaro.  Das „Comfort Label 2019“ wurde ebenfalls an den Elektrobus aus dem Hause Mercedes-Benz vergeben.  

Der eCitaro wurde mit dem Umweltzeichen. "Blauer Engel" ausgezeichnet. (26.02.2020)

Der eCitaro soll ab dem Jahr 2022 mit einer Brennstoffzelle erhältlich sein. Somit würde sich die Reichweite auf fast alle erforderlichen Reichweite im Tagesbetrieb erhöhen. Wir halten sie hier auf dem laufenden


Quelle und Bild: Media.Daimler

Quelle: Mercedes / Hersteller

Mercedes eCitaro G

Der Busbauer Mercedes stellt aktuell eine weitere Variante des sehr erfolgreichen Stadtbusses eCitaro vor. Der Gelenkbus eCitaro G ist ab sofort lieferbar. Dieser vollelektrische Gelenkbus erweitert das Angebot von Mercedes bei den Stadtbussen um eine weitere Variante mit Elektroantrieb. Mercedes spricht von einem Meilenstein auf dem Weg zum lokalen emissionsfreien ÖPNV. Die ersten eCitaro G sollen noch im Jahr 2020 an verschiedene Verkehrsbetriebe ausgeliefert werden. Die Anzahl der bereits fest bestellten eCitaro G beträgt mehr als 60 Gelenkbusse. Im neuen e Citaro G finden bis zu 146 Fahrgäste Platz. Voraussichtlich noch in diesem Jahr erweitert Mercedes-Benz die Performance des eCitaro G mit dem Wechsel auf eine neue Generation von NMC-Batterien. Damit wächst die Kapazität deutlich von 292 kWh auf bis zu 396 kWh. Entsprechend steigt die Reichweite des Gelenkbusses. Der nächste Entwicklungsschritt steht in den Startlöchern: Ab 2022 wird die Reichweite von eCitaro und eCitaro G nochmals durch eine Brennstoffzelle als Range-Extender gesteigert. Quelle und Bild: Mercedes Media

Zum Hersteller

Quelle: Hersteller

Solaris neuer doppelgelenkige O-Bus Trollino

Solaris hat aktuell einen neuen Elektrobus für den Transport von bis zu 200 Personen vorgestellt. Der doppelgelenkige O-Bus Trollino wurde aktuell mit dem TOP Design Award in Posen ausgezeichnet. Die Batterien des neuen im MetroStyle-Design gebauten E-Bus können während des Einsatzes aus der Oberleitung geladen werden. 

Quelle und Bild: Solaris Presse

Quelle: Hersteller

Solaris Elektrobusse

Direkt zu Solaris Elektrobusse

Der Busbauer Solaris ist für innovative Fahrzeuge und Antriebskonzepte bekannt. Aktuell soll noch in diesem Jahr der neue Low-Entry-Bus Solaris Urbino 15 LE electric vorgestellt werden. Der Bus, welcher als Dreiachser aufgebaut ist, soll vor allem für den Markt in Skandinavien gebaut werden. Selbstverständlich ist dieser Bus auch in Deutschland erhältlich. Der Elektro-Bus soll für bis zu 55 Fahrgäste ausgelegt sein, welche alle einen Sitzplatz haben. Weitere Informationen zur Reichweite und zum E-Antrieb sollen im April 2020 genannt werden.

Wir halten Sie auf dem laufenden.

Quelle und Bild:Solaris Presse


Quelle: Hersteller

Mellor Elektro-Kleinbusse

Direkt zu Mellor

Quelle und Bild: Mellor

Quelle: Hersteller

Linkker Elektrobus auf Finnland

Direkt zu Linker Bus

Quelle: Hersteller

Cobus

Direkt zum Hersteller Cobbs

Auf den Flughäfen in der ganzen Welt sind die Vorfeldbusse der Firma Cobus im Einsatz. Akteull auch mit Elektroantrieb.

Quelle und Bild: Cobbs

Quelle: Hersteller

Karsan E-Busse

Reichweite: bis zu 300 km

Direkt zur Firma Karsan

Die Firma Karsai hat einen weitere Version des Elektro-Busses ATAK präsentiert. Der türkische Hersteller verbaut in den Fahrzeugen Batterien des BMW i3. Die Reichweite wird je nach Batterievariante mit bis zu 300 Kilometer angegeben. Die Ladedauer wird je nach Ladeleistung der Ladestation zwischen 3 und 5 Stunden angegeben. Ein regeneratives Bremssystem  so bis zu einem viertel des Akkus wieder aufladen können. Die Firma Karsan hat bereits Elektro-Busse in Deutschland, Griechenland und Frankreich im Einsatz. 

Quelle und Bild: Karsan

Quelle: Hersteller

Irizar

Direkt zu Irizar

Der spanische Bushersteller Irizar hat mit dem Elektro-Bus ie-tram ein absoluten futuristischen Linienbus auf den Markt gebracht. Wie uns bekannt ist, werden im Februar/März 2019  in Hamburg und Essen die ersten Fahrzeug im Linienbetrieb getestet.

Quelle und Bild: Irizar

Quelle: Hersteller

VDL Citea Electric

Reichweite: bis zu 600 km

Mehr zu den Elektro-Bussen von VDL

VDL bietet ein Baukastensystem für Elektro-Busse an. Die Beladung kann über einen. Stromabnehmer oder einen Schnellladeanschluß erfolgen.

Quelle und Bild: VDL

Quelle: Hersteller

Ebusco Bus 3.0

Reichweite: bis zu 500 km

Mehr zu Ebusco

Der niederländische Busbauer Ebusco wird  die dritte Generation des Elektrobusses in Brüssel auf der Busworld vorstellen. Der überarbeitete E-Bus Ebusco 3.0 wurde konsequent auf Leichtbau und Gewichtsreduzierung getrimmt. 33 % an Gewicht wurden eingespart und als Ergebnis ergibt sich eine Reichweite von bis zu 500 km mit einer Batterieladung. Die Batterien sind nun im Fahrzeugboden verbaut und nicht mehr auf dem Dach. Der neue Elektrobus hat ein Leergewicht von 8530 kg und kann bis zu 90 Personen befördern. Um dieses geringe Leergewicht zu erreichen, bedarf es den Einsatz von neuen und leichteren Werkstoffen. Wobei hier die Stabilität des Fahrzeugs auf keinen Fall darunter leiden wird. Als weitere Neuheit werden die Außenspiegel durch Kameras ersetzt. Dies verbaut auch Mercedes im neuen Actros. Der neue E-Bus wird ab Mitte 2020 im niederländischen Werk Deurne produziert. Sicher werden auch diverse Stadtwerke in Deutschland bald den neuen E-Bus mit bis zu 500 km Reichweite testen und einsetzen. Dieser Bus mit 500 km Reichweite bringt die Tauglichkeit für den Alltag mit sich. 

Quelle und Bild: Ebusco

Quelle: Hersteller

TEMSA Elektro-Bus MD9 ELECTRICITY

Reichweite: bis zu 250 km

Mehr zum Temsa Bus mit E-Antrieb

In Stockholm hat der Busbauer aus der Türkei zwei neue Stadtbusse mit Elektroantrieb vorgestellt. Temsa nennt eine Reichweite von 250 Kilometer. 

Quelle und Bild:Temsa


Quelle: Hersteller

Eurabus 3.0

Mehr zu EURABUS

Quelle: Hersteller

MAN Elektro Bus Lions City 12 E

Reichweite: bis zu 270 km

Mehr zum MAN Elektrobus

Beim Busbauer MAN rollt seit Mai 2019 die neue Busgeneration des Models Lion´s City im Werk in Polen vom Band. Diese neue Busgeneration, welche in den unterschiedlichsten Antriebsvarianten verfügbar ist, hat in der Kategorie ,Public Transport’ den branchenübergreifenden Image-Award: BEST OF mobility 2019 gewonnen. Neben dem herkömmlichen Dieselantrieb gibt es ein Gasmotor und ein Hybridkonzept im neuen Bus von MAN . Die 100 % Elektro-Variante des Lyon´s City wird im 2. Halbjahr 2020 an die ersten Kunden ausgeliefert. Durch den Entfall des Motors entstehen zusätzliche Sitzplätze im Heckbereich. Die Batterien werden auf dem Dach verbaut. Die Reichweite der neuen E-Bus Generation wird von MAN mit 200 bis zu 270 Kilometer genannt.

Quelle: Hersteller

EasyMile

Mehr zu Easymile

Dieser Kleinbus ist für den Einsatz in den großen Städten oder auf Ausstellungen/Messen geeignet.

Hersteller Easymile erhält im Projekt EVA-Shuttle Zuschlag für Lieferung von drei elektrisch betriebenen Mini-Bussen / Projektkonsortium rüstet Fahrzeuge für autonomen Betrieb in Karlsruhe auf / Testfahrten auf dem Testfeld Autonomes Fahren Baden-Württemberg ab Anfang 2020.

Mehr zum Testversuch durch die FZI Karlsruhe

Quelle: Hersteller

Sileo Elektrobus

Mehr zu Sileo Bussen


Quelle: Hersteller

BYD Elektrobusse

Mehr zu BYD Busses

Der chinesische Bushersteller BYD hat aktuell den längsten Bus mit Elektroantrieb vorgestellt. Der Hersteller BYD ist einer der größten Busbauer im Bereich von Fahrzeugen mit Elektroantrieb. Insgesamt wurden von BYD über 50.000 Elektrobusse in die ganze Welt geliefert. Mit dem neuen 27 Meter langen Bus können 250 Personen befördert werden. Als max. Geschwindigkeit werden 70 km/h angegeben. Die Reichweite liegt je nach Einsatzgebiet bei ca. 300 km. Die ersten Riesen Busse werden in der Großstadt Bogota eingesetzt. 


Quelle: Hersteller

NAVYA "autonomes Shuttle Bus"

Mehr zu NAVYA




Quelle: Hersteller

Local Motors "Olli"

Auch bei diesem Bus handelt es sich um ein Shuttle Fahrzeug für größere Städte oder Austellungen oder MessenMehr zu Local Motors

Quelle: Hersteller

Heuliez Bus aus Frankreich

Reichweite: bis zu 526 km

Mehr zu Heuliez Bus

Der französische Bushersteller Heuliez gehört zur IVECO-Gruppe. Der Hersteller bietet Elektro-Busse von 12 m bis zu 18 m Länge an. Die Reichweite richtet sich nach Einsatzart. Im Bus gibt es Plätze von 90 bis zu 140 Personen. 

17.10.2019 

Einen neuen Bestwert gelingt dem IVECO/Heuliez Elektrobus GX 337 ELEC in Bezug auf die Reichweite. Auf der Teststrecke von IVECO Magirus in Ulm wurde dieser neue Rekord von 527 km Reichweite mit einer Batterieladung erzielt. Dieser Elektro Bus wurde 2018 auf der IAA vorgestellt und wird aktuell von mehr als 27 Busunternehmen in ganz Deutschland im täglichen Personenverkehr eingesetzt. Ende August erreichte ein E-Bus von Heuliez eine Reichweite im realen Linienverkehr von 416 KM. Als restliche Batteriekapazität waren immerhin noch 6 % vorhanden. Mit dieser  Reichweite ist der Bus für jeden Tageseinsatz im öffentlichen Nahverkehr geeignet.