Elektro Transporter

Der Markt an Transportern mit Elektroantrieb wird immer größer. Auch wir versuchen hier alle lieferbaren Fahrzeuge für Sie aufzulisten. Sollten Sie mit dem Gedanken spielen, sich ein Transporter mit Elektroantrieb anzuschaffen, können Sie sich auf unserer Seite eine Überblick über die Angebote auf dem Markt verschaffen. Viel Freude bei stöbern auf unseren Seiten. Sollten Elektro-Transporter fehlen, sind wir sehr dankbar für einen Hinweis.

Quelle: Hersteller

Der Aebi Transporter mit Allradantrieb

Mehr zum Aebi

Der schweizer Spezialist für Allradtransporter stellt das erste Fahrzeug mit Elektroantrieb vor.  In dem autofreien Bergdorf Stoos in den Schweizer Bergen hatte der Aebi eVT 450 seine Weltpremiere. Der EVT 450 Vario verfügt über ein stufenloses Getriebe und kann mit geringen Aufwand von dem Reifenfahrwerk auf ein Raupenfahrwerk umgebaut werden. Die Nutzlast von bis zu 5 Tonnen verspricht ein breites Spektrum an Aufbaulösungen. Der Elektroantrieb wird mit der Technologie von ecovolta aus CH-Brunnen ausgestattet. 

Quelle: Hersteller

Addax Motors

Reichweite: bis zu 132 km

Der Transporter kann in den verschiedensten Aufbauvarianten direkt "ab Werk" bestellt werden. Das zulässige Gesamtgewicht liegt bei 1.910 kg. Die max. Geschwindigkeit wird mit bis zu 70 km/h vom Hersteller angegeben. Selbst eine Anhängelast von bis zu 565 kg sind beim Addax MT möglich. Die Reichweite wird mit bis zu 132 Kilometern gem. WLTP genannt. An einer Haushaltssteckdose kann der Elektro-Transporter jederzeit geladen werden. Mit einem Wendekreis von nur 4,5 m bietet sich der Einsatz in größeren Städten, auf Messen oder in größeren Firmen an. Die Lieferzeit liegt aktuell zwischen 8 und 12 Wochen. Leider liegen uns keine Preise vor.
Quelle und Bild: Addax-Motors

Quelle: Hersteller

NME Cargo Van

Kaufpreis ab: 21500 €
Reichweite: bis zu 180 km

Der NME Cargo Van wird von dem in Österreich beheimaten Unternehmen New Mobility Enterprise (NME GmbH) ausgeliefert. Der in China gebaute Elektro-Transporte soll ab Juli 2020 zunächst in Österreich ausgeliefert werden. 

Quelle und Bild: NME 

Quelle und Bild: NME Der Cargo Van


Quelle: Peugot / Hersteller

Peugot e-Traveller

Reichweite: bis zu 330 km

Der Fahrzeugbauer Peugeot präsentierte am 04.06.2020 den neuen Van e-Traveller mit einem 100 kW Elektroantrieb. Der Elektro-Van ist mit zwei Akkugrößen lieferbar: 50 kWh und 75 kWh. Die Reichweite wird mit bis zu 330 km nach WLTP-Verfahren angegeben. Das Fahrzeug lässt sich mit bis zu 9 Sitzen ausstatten und kann ich zwei Längen geordert werden. Für den gehobenen Shuttle-Betrieb ist auch eine VIP-Variante mit Ledersitzen etc. lieferbar.  Die max. Geschwindigkeit liegt bei 130 km/h. Zum Stromladen gibt es zwei Varianten beim e-Traveller: ein 7,4 kW Einphasen-Ladegerät und ein optionales 11 kW Dreiphasen-Ladegerät. Eine umfassende Sicherheitsausstattung ist im Fahrzeug bereits ab Werk verbaut. Die ersten Fahrzeuge sollen zum Jahresende 2020 in Deutschland ausgeliefert werden.

Quelle und Bild: Peugot Media

Zum Hersteller

Quelle: Mercedes / Hersteller

Mercedes eVito

Kaufpreis ab: 55597 €
Reichweite: bis zu 421 km

Mehr zum Mercedes eVito

Mercedes hat den eVito einer gründlichen Überarbeitung unterzogen. Das wichtigste ich die nun auf 421 km erhöhte Reichweite. Der eVito besitzt einen 150 kW E-Motor welcher in der Kombination mit dem neuen Batteriepaket die erhöhte Reichweite erzielt. Als max. Geschwindigkeit werden 140 km/h genannt. Gegen Aufpreis sind sogar 160 km/h möglich. Bestellbar wird der neue eVito ab dem  Sommer 2020 sein. Auch die Assistenz-Systeme wurden im Vito mit E-Antrieb aufgewertet. Mit einer Schnellladefunktion ist der neue eVito flexibler einsetzbar für die Kunden. Der  AC On-Board Lader (OBL) mit einer Leistung von 11 kW sorgt dafür, dass das Laden an öffentlichen Ladestation oder am Heimatstandort möglich ist. An einer DC Ladestation mit 110 kW kann die Batterie innerhalb von 45 Minuten von 10 % auf 80 % geladen werden.

Zum Hersteller

Quelle: Hersteller

Mercedes eSprinter

Reichweite: bis zu 168 km

Mehr zum eSprinter von Mercedes

18.05.2020

Aktuell wurde die Verkaufsfreigabe für den neuen e-Sprinter von Mercedes verkündet. Bestellbar ist der Transporter mit zwei Batteriegrößen. In der leistungsstärkeren Ausführung sind vier Batterieeinheiten verbaut, was einer installierten Batteriekapazität von 55 kWh  mit einer Reichweite von 168 km und einer maximalen Zuladung von 891 Kilogramm entspricht. Die zweite Variante hat eine installierte Batteriekapazität von 41 kWh, eine Reichweite von 120 km, und liegt mit 1.045 kg Nutzlast nahezu auf dem Niveau des konventionell angetriebenen Sprinters. Zu beginn des Verkaufes gibt es den e-Sprinter nur als Kastenwagen mit Hochdach mit einem Gesamtgewicht von 3500 kg. Fast alle bekannten Sonderausstattungen können auch in den eSprinter verbaut werden; gegen Aufpreis natürlich. Das Ladevolumen liegt bei 11 qm. Der Antrieb leistet 85 kW und bringt den e-Sprinter auf eine max. Geschwindigkeit von 80 km/h. Auch hier gibt es gegen Aufpreis die Möglichkeit, die max. Geschwindigkeit auf 100 km/h oder auf bis zu 120 km/h hin zu erhöhen. Der Verkaufspreis startet bei Brutto Euro 64.141,00. Im Preis ist ein Wartungspaket über 4 Jahre enthalten, welches  in diesem Zeitraum die Kosten der Wartungsarbeiten gemäß Serviceheft und Herstellervorgaben abdeckt- Für die Batterie gibt es eine Garantie über 160.000 km oder 8 Jahre. Neben dem e-Sprinter liefert Mercedes noch den e-Vito und demnächst auch eine Version der V-Klasse (EQV) mit Elektro-Antrieb. Dank Combined Charging System (CCS) ist der eSprinter an Ladesäulen und Wallboxen nicht wählerisch: Er lädt mit max. 7,4 kW und Wechselstrom (AC) genauso wie mit max. 20 kW und Gleichstrom (DC). Mit der optionalen DC-Ladeleistung von max. 80 kW lässt sich die serienmäßige Hochvoltbatterie (35 kWh) in nur 20 Minuten an einer DC-Schnellladestation von 10 auf 80 % aufladen.

Quelle und Bild: Daimler Media

Quelle: Hersteller

Streetscooter Work/Work L / Work XL

Kaufpreis ab: 31950 €
Reichweite: bis zu 205 km

Mehr zum den Varianten des Streetscooter

Quelle: Hersteller

E-Ducato L1H2 von emovum

Reichweite: bis zu 220 km

Mehr zum E-Ducato von emovum

Quelle: Hersteller

Renault stellt ein leichtes Nutzfahrzeug EZ-Flex vor

Reichweite: bis zu 100 km

Mehr zum Renault EZ-FLEX

Quelle: Hersteller

MAN eTGE

Kaufpreis ab: 53900 €
Reichweite: bis zu 115 km

Mehr zum MAN eTGE

Die Volkswagen AG hat den Preis für den e-Crafter deutlich gesenkt. Ursprünglich war der e-Crafter mit einem Kaufpreis von netto 69.500,00 Euro in der Preisliste. Aktuell werden nur noch netto 53.900,00 Euro für den Kauf fällig. Durch diese erhebliche Preissenkung wird beim e-Crafter nun auch eine Förderung durch den Umweltbonus möglich. Aktuell ist eine Zuladung beim e-Crafter von ca. 1 Tonne möglich ( Variiert je nach Ausstattung des Fahrzeuges ). Die Reichweite wird mit 115 km gem. WLTP angegeben bei einer Höchstgeschwindigkeit von max. 90 km/h. Auch der baugleiche Transporter von MAN, der eTGE, erfährt eine Preisreduzierung. Der eTGE von MAN wird ebenfalls zu einem netto Grundpreis von Euro 53.900,00 ab sofort angeboten. Damit ist auch der eTGE auf der Liste der förderfähigen Elektroautos in Deutschland. Die beiden Fahrzeugbauer VW und MAN haben Ihre Ankündigung in der E-Mobilität umgesetzt.  

Quelle und Bild: VWN, MAN

Quelle: Hersteller

Alke Elektro-Transporter

Reichweite: bis zu 150 km

Mehr zum Alke Transporter

Quelle: Hersteller

EFA-S GmbH ElektroFahrzeuge Stuttgart

Mehr zu EFA-S

Hier werden Transporter nach Kundenwunsch mit Elektroantrieb ausgestattet

Quelle: Hersteller

IVECO Daily Electric

Reichweite: bis zu 200 km

Mehr zum IVECO Daily Electric

Quelle: Hersteller

Renault Master Z.E.

Kaufpreis ab: 71281 €
Reichweite: bis zu 120 km

Mehr zum Renault Master Z.E.

07.07.2020

Renault erweitert das Programm des Master Z.E. Ab sofort steht auch ein Plattform-Fahrgestell in zwei Längen mit einem Gesamtgewicht von 3500 kg zur Verfügung. Die Nutzlast beträgt bis zu 1700 kg. Eine Variante mit Kastenwagen wird auch angeboten. Die Reichweite wurde auf bis zu 120 Kilometer erhöht. Lieferbar sind die neuen Varianten ab Herbst 2020 den Kunden zur Verfügung. 

Quelle: Hersteller

Volkswagen e-Crafter

Kaufpreis ab: 53900 €
Reichweite: bis zu 115 km

Mehr zum VW e-Crafter

Die Volkswagen AG hat den Preis für den e-Crafter deutlich gesenkt. Ursprünglich war der e-Crafter mit einem Kaufpreis von netto 69.500,00 Euro in der Preisliste. Aktuell werden nur noch netto 53.900,00 Euro für den Kauf fällig. Durch diese erhebliche Preissenkung wird beim e-Crafter nun auch eine Förderung durch den Umweltbonus möglich. Aktuell ist eine Zuladung beim e-Crafter von ca. 1 Tonne möglich ( Variiert je nach Ausstattung des Fahrzeuges ). Die Reichweite wird mit 115 km gem. WLTP angegeben bei einer Höchstgeschwindigkeit von max. 90 km/h. Auch der baugleiche Transporter von MAN, der eTGE, erfährt eine Preisreduzierung. Der eTGE von MAN wird ebenfalls zu einem netto Grundpreis von Euro 53.900,00 ab sofort angeboten. Damit ist auch der eTGE auf der Liste der förderfähigen Elektroautos in Deutschland. Die beiden Fahrzeugbauer VW und MAN haben Ihre Ankündigung in der E-Mobilität umgesetzt.  

Quelle und Bild: MAN, VWN

Quelle: Hersteller

NISSAN e-NV 200 Kastenwagen

Kaufpreis ab: 34105 €
Reichweite: bis zu 275 km

Mehr zum NISSAN e-NV 200

Nissan stellt demnächst auch eine Variante mit Hochdach des Transporters NV 200 in Zusammenarbeit mit VOLTIA vor.

Quelle: Hersteller

Renault Kangoo Z.E.

Kaufpreis ab: 20820 €
Reichweite: bis zu 200 km

Mehr zum Renault Kangoo Z.E.

Quelle: VW / Hersteller

VW Abt e-Transporter

Reichweite: bis zu 131 km

Die Volkswagen Nutzfahrzeuge hat zusammen mit dem Kemptner Tuner ABT einen e-Caddy und einen e-Transporter entwickelt. Bei ausgewählten Händlern aus dem VW Nutzfahrzeug Bereich oder bei ABT e-Line Partnern können die beiden Fahrzeug vorbestellt werden. Der ABT e-Transporter 6.1. wird mit langen Radstand und einem Ladevolumen von bis zu 6,7 cbm gebaut. Auch als Caravelle kann der e-Transporter bis zu 9 Personen befördern. Die Reichweite wird mit bis zu 131 km gem. WLTP-Verfahren angegeben. Die Reichweite dürfte bei den meisten Handwerkern ausreichend sein. Als Nutzlast bleiben je nach Ausführung zwischen 977 kg und 1096 kg. Als max. Geschwindigkeit sind 90 km/h genannt. Eine Erhöhung auf 120 km/h  ist allerdings auch möglich. An einer Schnell-Ladestation können in ca 45 Minuten wieder 80 % Reichweite nachgeladen werden. Als Netto-Preis werden für den Kastenwagen Euro 44.990,00 Euro genannt. Der Caravelle startet mit  56.475,00 Euro in der Preisliste. Auch ein Leasing-Angebot ist vorhanden und startet bei 459,00 Euro im Monat. Welche Leistungen im Leasing enthalten sind, ist aktuell nicht klar.

Direkt zum ABT eTransporter 61. von Volkswagen

Quelle und Bild: VWN Presse

Zum Hersteller

Quelle: VW / Hersteller

VW ABT e-Caddy

Reichweite: bis zu 220 km

Mehr Informationen zum e-Caddy von VWN

18.05.2020

Die Zusammenarbeit zwischen Volkswagen und der Firma ABT aus KEMPTEN bringt nun das nächste Elektro-Auto auf den Markt. Nach dem ABT e-Caddy als Kastenwagen ist ab sofort auch die PKW-Variante des e-Caddy in der Trendline Ausstattung  bei ausgesuchten VW-Händlern und bei den ABT e-Line Partnern bestellbar. Der Grundpreis startet bei 29.900 Euro für den Kastenwagen mit langem Radstand. Da alle ABT e-Caddy Modelle auch die BAFA-Förderung erhalten, reduziert sich der Grundpreis um bis zu 6000,00 Euro. Die PKW-Variante startet in der Preisliste bei 31.800,00 Euro abzüglich der möglichen Fördergelder der BAFA und des Herstellers.Die Batteriekapazität liegt bei 37,3 kWh; der E-Motor bringt eine Leistung von 83 kW. Zudem kann der vollelektrische Caddy bis zu 750 Kilogramm gebremste oder ungebremste Anhängelasten ziehen. Die max. Geschwindigkeit liegt zwischen 90 km/h und 120 km/h, je nach Kundenwunsch. Als Reichweite wird vom Hersteller eine Strecke von 159 km (gem.WLTP) angegeben.Die Batterie im ABT e-Caddy ist laut ABT e-Line mit Wechselstrom an einer 7,2 kW-Wallbox in rund 5,5 Stunden wieder vollständig aufgeladen, an einer Schnell-Ladestation (CCS) mit 50 kW in rund 45 Minuten zu 80 Prozent. 

Zum Hersteller

Quelle: Hersteller

Piaggio Porter mit E-Antrieb

Reichweite: bis zu 110 km

Mehr zum Piaggio Transporter

Quelle: Hersteller

Volta Transporter mit E-Antrieb

Reichweite: bis zu 170 km

Mehr zum Voltia Transporter

Quelle: Hersteller

Goupil G5

Reichweite: bis zu 100 km

Mehr zum Goupil G 5

Quelle: Hersteller

VXT eVan Transporter mit Elektroantrieb

Reichweite: bis zu 120 km

Mehr zum VXT eVan

Quelle: Hersteller

Tropos Motors Electric Vehicles

Reichweite: bis zu 80 km

Mehr zu Tropos E-Transporter

News vom 31.03.2020

Die Firma TROPOS MOTORS EUROPE hat die Tage die Produktion in Herne aufgenommen. Die Eröffnungsfeier wurde wegen der Corona-Krise nicht abgehalten. Die Mitarbeiter im Werk Herne werden unter der Einhaltung aller Sicherheitsbestimmungen geschützt. Das Produktionswerk ist auf dem ehemaligen Gelände des Bauunternehmers Heitkamp untergebracht. Geplant ist die Produktion von bis zu 3000 Nutzfahrzeuge mit Elektroantrieb. Aktuell sind 15 Mitarbeiter im Werk beschäftigt. Die Firma TROPOS MOTORS EUROPE  ist ein Tochterunternehmen der MOSOLF Gruppe. Geplant ist die Fertigung von zwei Fahrzeugmodellen – den Tropos ABLE ST mit einer AGM Batterie und 80 Kilometern Reichweite und den Tropos ABLE XR mit Lithium-Ionen-Batterie, die je nach Ausführung über eine Reichweite zwischen 105 und 260 Kilometern verfügt. Die Batterie kann an jeder Haushaltssteckdose geladen werden. Hier wird eine Zeitspanne von bis zu 8 Stunden genannt. 

Quelle:Tropos Motors

Quelle: Hersteller

I SEE Electric Trucks Opel e-VIVARO

Reichweite: bis zu 200 km

Mehr zum I SEE Opel e-VIVARO

Quelle: Hersteller

I SEE Electric Trucks Opel e-MOVANO

Reichweite: bis zu 200 km

Mehr zum I SEE Opel e-Movanao

Quelle: Hersteller

Maxus EV 80

Kaufpreis ab: 39900 €

Mehr zum Maxus EV 80

Der Vertrieb dies Fahrzeuges erfolgt über die Firma Maske Fleet GmbH

Quelle: Hersteller

SORTIMO ProCargo CQ1 und sContainer

Mehr zum Sortimo

Quelle: Hersteller

aCar von Evum Motors mit einer Tonne Nutzlast

Kaufpreis ab: 29500 €
Reichweite: bis zu 200 km

Mehr zu Evum Motors

Auf der IAA in Frankfurt war auch die Firma EVUM  Motors in der Halle 5 mit dabei. EVUM stellte sein neues aCar vor. Das leichte Nutzfahrzeug mit Allrad und Elektroantrieb ist vielseitig einsetzbar. Ob in der Landwirtschaft, ob auf dem Bauhof in Städten und Gemeinden oder in der Industrie; das aCar kann dank eines vielseitig gestaltbaren Aufbaus für viele Anwendungen eingesetzt werden.  Die Nutzlast beträgt 1000 kg. Als Höchstgeschwindigkeit werden 70 km/h genannt und die Reichweite beträgt immerhin bis zu 200 km. Durch den E-Antrieb kann das Fahrzeug auch in Hallen, bzw. in geschlossenen Räumen eingesetzt werden. Durch das geringe Eigengewicht kann das aCar von EVUM Motors  mit dem PKW-Führerschein gefahren werden. Weiterhin sind auch Förderprogramme beim Kauf des aCar nutzbar. 

Quelle und Bild: EVUM