Strom Freitag 6. Dezember 2019

Das Verkehrsministerium will mehr Elektroautos in den Fahrschulen

In Berlin gibt jetzt Überlegung in den Fahrschulen mehr Elektrofahrzeuge einzusetzen. Somit würde auch die Anzahl der Fahrschüler steigen, die Ihren Führerschein auf einem Automatik-Fahrzeug erlangen. Aktuell ist die Verordnung so, dass ein Fahranfänger, der sein Führerschein auf einem Automatik-Fahrzeug erlangt hat, kein Schaltwagen fahren darf. In Zukunft sollen es so sein, dass auch eine Fahrstunde mit einem Schaltwagen absolviert werden muss, um den kompletten Führerschein (Automatik und Schaltung) zu erlangen. Grundsätzlich sollen anreize für die Fahrschulen geschaffen werden, um mehr E-Autos in den Fahrschulen einzusetzen. Werden Fahranfänger gleich auf einem Elektro-Auto ausgebildet, ist die Akzeptanz der E-Mobilität sicher eine andere. Ab wann diese neue Regelung in Kraft tritt, ist noch nicht bekannt. 

In Deutschland gibt es bereits etliche Fahrschulen mit Elektro-Fahrzeugen. Schauen Sie sich die Fahrschulen an, bestimmt ist auch eine in Ihrer Nähe

Fahrschulen mit Elektro-PKW

Quelle: Automobilwoche

Bild: Pixabay/Markus Spiske

Partner Anzeige

Rund ums auto