Hermes stellt Sendungen mit Elektro-Fahrzeug Paxster zu


geschrieben von: Mark Eidam am: Montag 1. Oktober 2018

Hermes stellt die Sendungen auf den "letzten Metern" im Münchner Business-Campus mit einem kleinen Elektro-Fahrzeug Names Paxster zu. Dieses Projekt startet bewusst jetzt im Herbst und Winter um Erfahrungen in der kalten Jahreszeit zu sammeln. Das Fahrzeug hat ein Dach und eine Frontscheibe, aber keine Türen. Die Reichweite liegt bei 100 km. Dies ist für die Zustellung der Pakete völlig ausreichend. Nach der Einsatzzeit wird das Fahrzeug an einer normalen Steckdose geladen. Der Paxster kann mit einem Mopedführerschein gefahren werden. Somit ist nicht zwingend der PKW-Führerschein für den Fahrer erforderlich. In den Paxster können bis zu 200 kg geladen werden. Die Zustellung erfolgt mit einer Geschwindigkeit von bis zu 45 km/h.

Der Paxster ist auch eine weitere Möglichkeit, die Pakete in den Städten "SAUBER" zuzustellen.

Quelle und Bild: Hermes