Strom Dienstag 30. Juni 2020

Österreich erhöht die Kaufprämie für die Elektromobilität

Nach Deutschland hat nun auch Österreich die Förderungsmittel für die Elektromobilität erhöht. Die Erhöhung der Bundesförderung gilt für Elektro-Kraftfahrzeuge wie auch für die dazugehörige Ladeinfrastruktur. Für Elektro-PKW gibt es z.B. ab sofort Fördergelder in Höhe von 5.000,00 Euro ( seither 3.000,00 Euro ) und für Hybride-Fahrzeuge 2.500,00 Euro           ( seither 1.500,00 Euro ). Die Voraussetzung zur Förderung: Das PKW-Basismodell darf max. einen Bruttolistenpreis von 50.000,00 Euro haben. Bei den Hybriden muss eine Mindestreichweite von 50 km vollelektrisch möglich sein. 

Die Ladeinfrastruktur für Heimladestationen wird mit gesamt 600,00 Euro ( seither 200,00 Euro ) und Ladestationen in Mehrfamilienhäusern werden mit bis zu 1.800 Euro vom Staat bezuschusst. Weiterhin gibts auch noch Zuschüsse für Elektro-Räder, Elektro-Transporter und Elektro-Kleinbusse. Auch für Betriebe, Vereine und Gebietskörperschaften gibts vom Staat spezielle Förderungsmittel. Die Förderung gibt ab dem 01.07.2020 bis zum 31.12.2020 ( bzw. solange Budget verfügbar ist).

Alle Details der staatlichen Förderung der Elektromobilität in Österreich 

Welche Elektro-Fahrzeuge sind aktuell lieferbar ? Klicken und Informieren

Quelle: ots.at

Bild:Volkswagen

Partner Anzeige

Rund ums auto