TESLA braucht dringend neues Geld




geschrieben von: Mark Eidam am: Dienstag 24. Juli 2018

Der Autobauer TESLA spricht mit seinen Lieferanten bezüglich Rückvergütungen  über bereits bezahlte Rechnungen. TESLA braucht DRINGEND neues Geld. Die Zulieferer sollen Geld zurückzahlen, um bei TESLA den Betrieb fortführen zu können und die Profitabilität zu erhöhen. Aktuell erwirtschaftet TESLA pro Minute einen Verlust von ca. 7400 DOLLAR. Die Zahlungen an TESLA sollen das gemeinsame Wachstum für die Zukunft sichern. Dies ist sicher in der Branche nicht unüblich. Bei TESLA ist es unserer Meinung nach aber 5 vor 12 Uhr.

TESLA ist aktuell enorm unter Druck. Die Produktion des Model 3 läuft nicht wie geplant und Käufer treten vom Kauf zurück. Ebenfalls wird die Anzahlung auf das Model 3 von den Käufer zurückgefordert.

Wir hoffen sehr das TESLA auch dieses Tief übersteht. Wäre ein trauriges Kapitel, sollte der Pionier des Elektroautos vom Markt verschwinden.

Quelle: Teslarati