Strom Mittwoch 26. August 2020

Der erste Geldtransporter mit Elektroantrieb wird auf MAN eTGE Basis aufgebaut

Die Firma Prosegur hat Anfang August den ersten Elektro-Transporter übernommen. Das Fahrzeug wurde vom Aufbauhersteller STOOF in Potsdam an Prosegur übergeben. Basis ist der MAN TGE 3.140 E Kastenwagen. Dieser Sicherheitstransporter mit Elektroantrieb ist aktuell weltweit das erste Fahrzeug seiner Art.

„Für unseren Konzern, der jährlich umgerechnet 550 Milliarden Euro auf allen Verkehrswegen sicher transportiert, ist es von entscheidender Bedeutung, immer auch Innovationstreiber zu sein und unsere Verantwortung ebenfalls im Bereich Nachhaltigkeit zu tragen“, sagt Jochen Werne, Chief Development Officer von Prosegur Deutschland.

Der neue MAN eTGE ist ab sofort für Prosegur im Raum Potsdam/Berlin im täglichen Einsatz. Das Fahrzeug ist für max. 3 Personen zugelassen. Die Reichweite des neue E-Transportes wird mit 120 km bis zu 130 km angegeben. Da die Transporter von Prosegur häufig in den Innenstädten im Einsatz sind, ist die Reichweite vollkommen ausreichend. Der eTGE wurde mit folgender Sicherheitsausstattung ausgeliefert: Einparkhilfe inklusive Flankenschutz, Rückfahrkamera, Geschwindigkeitsregelanlage, Umfeldbeobachtungssystem mit City-Notbremsfunktion, Notbremsassistent (EBA) und LED-Scheinwerfer.

Über die weiteren spezifischen Ausstattungspunkte zur Sicherheit der Ware und des Fahrpersonals gibt es keine Informationen von MAN und dem Aufbauhersteller STOOF. 

Welcher Hersteller hat noch Transporter mit Elektroantrieb im Lieferprogramm ?


P_Van_EOT_eTGE_Prosegur_Stoof-02




Quelle und Bild: MAN Presse

Partner Anzeige

Rund ums auto