Strom Dienstag 30. Mrz 2021

Der Mini Electric wird als Safety Car bei der FIA FORMULA E eingesetzt

Der Fahrzeugbauer BMW/MINI liefert aktuell das Safety Car für die ABB FIA Formula E World Championship. 

„Wie gut Fahrspaß und Elektromobilität zusammenpassen, haben wir mit dem MINI Electric bereits gezeigt“, sagt Bernd Körber, Leiter Marke MINI. „Der MINI Electric Pacesetter inspired by JCW geht jedoch mindestens einen Schritt weiter und kombiniert den Performance-Charakter der Marke John Cooper Works mit der Elektromobilität. Natürlich ist diese extreme Ausprägung als Safety Car der Rennserie ABB FIA Formula E World Championship E nicht für den Straßeneinsatz vorgesehen. Wenn man das Fahrzeug sieht erkennt man, wo wir perspektivisch in der Elektrifizierung der Marke JCW hingehen könnten. Für mich zeigt es klar: Elektrifizierung und John Cooper Works passen zusammen.“


Der speziell für die Rennserie entwickelte Mini mit E-Antrieb zeigt ein einzigartiges Design. Für die Farbgebung wurden die Farbwelten des Mini Electric und des John Cooper Works miteinander verschmolzen. Im Innenraum wurde nur das nötigste behalten. Somit wurde das Gewicht um 130 kg reduziert. Der E-Motor leistet 135 kW. 

Der erste Einsatz ist am 10.04.2021 in Rom bei E-Prix 2021 

Quelle und Bild: BMW/MINI Presse



Partner Anzeige

Rund ums auto