Strom Freitag 23. Juli 2021

Mercedes plant ab 2025 nur noch mit Elektroplattformen

Der Fahrzeugbauer Mercedes-Benz plant ab 2025 nur noch elektrische Fahrzeuge auf den Markt zu bringen. Dazu werden im Jahr 2025 drei neue Elektro-Architekturen eingeführt.

- MB.EA ist für die mittelgroßen und großen PKW vorgesehen

- AMG.EA ist für die sportlichen Fahrzeuge für AMG-Kunden vorgesehen

- VAN.EA ist für Vans und leichte Nutzfahrzeuge vorgesehen

Neben den Plattformen für kommende Fahrzeuggenerationen  plant Mercedes auch weltweit 8 Gigafabriken zur Batterieherstellung aufzubauen.

- Ladenetzwerk mit dem Partner Shell wird aufgebaut. Bis zum Jahr 2025 werden so bis zu 30.000 Ladepunkte in Europa,China und Nordamerika zur Verfügung stehen.

- VISION EQXX; unter diesem Namen plant Mercedes ein E-Auto mit einer realen Reichweite von mehr als 1.000 km

- auch bei den Ladevörgangen will Mercedes mit dem „Plug & Charge“ neue Maßstäbe setzen. Der Kunde muss keine Schritte zur Authentifizierung und Zahlungsabwicklung durchführen. Mit der Einführung des EQS wird dieses neue Zahlsystem live gehen.

„Unsere Hauptaufgabe bei dieser Transformation ist es, mit überzeugenden Produkten die Kunden für einen Wechsel zur Elektromobilität zu begeistern. Für Mercedes-Benz ist der EQS als wegweisendes Flaggschiff nur der Anfang dieser neuen Ära“, sagte Källenius.

Mercedes-Benz setzt ganz klar den Focus auf die Elektromobilität.

Quelle und Bild: Daimler-Media

Partner Anzeige

Rund ums auto