Strom Donnerstag 19. November 2020

Weiterer eActros geht in den Praxisbetrieb

Bei der Firma Inapa Deutschland in Ettlingen wird ab sofort ein weiterer batterieelektrisch angetriebener eActros in täglichen Einsatz getestet.  Der E-LKW hat eine Reichweite von bis zu 200 km und wird hauptsächlich zur Belieferung von Kunden mit Stückgütern im Großraum Karlsruhe eingesetzt. Auf dem Betriebshof von Inapa in Ettlingen wurde die entsprechende Ladeinfrastruktur aufgebaut.

Rico Claassen, Großkundenmanagement bei Mercedes-Benz Lkw: „Bereits seit 2018 sammeln wir mit dem Prototyp des eActros wichtige Erkenntnisse für den 2021 geplanten Start der Serienproduktion des batterieelektrischen Lkw. Mit diesem wichtigen Meilenstein vor Augen testen wir gemeinsam mit unseren zukunftsorientierten Kunden im Rahmen der ‚Innovationflotte‘ den eActros tagtäglich in vielfältigen Anwendungsbereichen. Wir freuen uns sehr, dass Inapa nun auch zu den Kunden zählt, die mit ihren Erfahrungen und Rückmeldungen zur Serienreife des batterieelektrischen eActros beitragen.“

Frank Weithase, Chief Operating Officer bei Inapa Deutschland GmbH: „Im Handel mit Papier und Papierprodukten gehören Umweltschutz und Nachhaltigkeit zu unseren vorrangigsten Aufgaben. Als führendes Papiergroßhandelsunternehmen tragen wir eine hohe Verantwortung weit über die Grenzen unserer unmittelbaren wirtschaftlichen Aktivitäten im Bereich der Papierlösungen hinaus. Dazu gehört selbstverständlich auch unsere Transportlogistik, die mit der Verteilung unserer Produkte betraut ist. Genau hier zahlt der lokal emissionsfreie eActros auf unsere Umweltstrategie ein. Wir sind gespannt auf den bevorstehenden Praxiseinsatz.“

Die Serienproduktion des eActros von Mercedes-Benz startet im Jahr 2021 im Werk in Wörth am Rhein. Die ersten Versuchsfahrzeuge vom Typ eActros sind seit 2018 im täglichen Einsatz bei Kunden. Die vielen Erfahrungen sind im laufe der Jahr in die Serie eingeflossen. 

Quelle und Bild: Daimler Media


Partner Anzeige

Rund ums auto