Strom Donnerstag 21. Januar 2021

3 vollelektrische Betonmischer wurden an Holcim in der Schweiz ausgeliefert

Der Schweizer Hersteller Designwerk Products AG in CH-Winterthur hat kürzlich drei Betonmischer mit einem vollelektrischen Antrieb an den Baustoffhersteller Holcim übergeben. Die weltweit ersten Betonmischer, bei denen sowohl der Antriebsmotor wie auch die Antrieb der Mischtrommen zu 100 % elektrisch erfolgt.

"Während der Produktion hier in Winterthur, haben wir viele Herausforderungen gemeistert, welche beim Bau von neuen Fahrzeugtypen entstehen. Dabei konnten wir in den vergangenen Monaten viele Erfahrungen sammeln, um weitere Fahrzeuge dieser Art zu bauen.", so Duga Hoti, der Produktmanager E-LKW bei Designwerk.

Die beiden verbauten Batteriepacks speichern genügend Strom, um einen kompletten Tageseinsatz auf der Baustelle abzudecken (Reichweite bis zu 380 km). Als Basisfahrzeug dient hier ein Volvo FM, der Betonmischer stammt von Liebherr. 

  

"Wir freuen uns zu sehen, wie sich die Betonfahrmischer im täglichen Einsatz bewähren. Dank der weiterführenden Zusammenarbeit mit der Holcim Schweiz und unserer Partnerschaft mit Avesco AG und Liebherr-Baumaschinen AG, können rasch Erfahrungswerte für die stete Weiterentwicklung der E-Fahrmischer gesammelt werden.", so der Futuricum Vertriebsleiter Bernhard Kunz.

LEISTUNGSSTARK

Die vier Motoren des Futuricum Concrete 40E sorgen für eine Gesamtleistung von 680 PS. Dank linearem Drehmo-ment bringen sie ihre Leistung auch im Stop&Go-Betrieb unmittelbar auf die Strasse. Mittels Rekuperation der Brems-energie hat der Antrieb eine hohe Effizienz.

ÖKOLOGISCH

Im Betrieb verursacht der Futuricum Concrete 40E keinerlei lokalen Emissionen. So wird Ihre Umwelt nicht mit Russpar-tikeln, NOx, CO2 und weiteren Schadstoffen belastet. Die Fahrzeugbatterien können zudem als Stationärspeicher wie-derverwendet oder recycelt werden.WIRTSCHAFTLICHAufgrund seiner hohen Effizienz und dem Wegfall von fossi-len Brennstoffen weist der Futuricum Concrete 40E tiefere variable Betriebskosten auf. Auf Schweizer Strassen profitie-ren E-LKW zudem vom Erlass der LSVA, steuerlichen Anrei-zen, Vergünstigungen und geldwertem Marketingpotenzial.

GERÄUSCHARM

Motoren von elektrischen Fahrzeugen und Aufbauten erfor-dern keinen Leerlaufbetrieb. Sie bestehen im Vergleich zu Verbrennungsmotoren aus weniger bewegten Teilen, welche sich zudem gleichförmig bewegen. Das macht Elektrofahr-zeuge besonders geräuscharm.


Partner Anzeige

Rund ums auto