Strom Donnerstag 14. Januar 2021

Alpine übernimmt bei Renault die elektrischen HIGH-TECH-Sportwagen

Die Renault Gruppe hat die Strategie für die nächsten Jahre auch für den Bereich des Motorsports vorgestellt. Unter dem neuen Geschäftszweig der Business Unit Alpine werden in Zukunft die Bereiche Alpine Cars, Renault Sport Cars und Renault Sport Racing geführt. 

Auch die Formel 1 Fahrzeuge sollen in Zukunft unter Alpine entwickelt und betreut werden. Neben der Formel 1 sollen auch weitere  leistungsstarke, innovative und rein elektrische Sportwagen entwickeln und eingesetzt werden. Durch die Allianz zwischen Renault-Nissan-Mitsubishi steht hier ein großes technische Know-how in der Gruppe zur Verfügung. 

„Die neue Alpine Business Unit vereint drei starke Marken mit ihren individuellen Stärken zu einer neuen starken Kraft mit neuem Business. Die Handwerkskunst unseres Werks in Dieppe und die Ingenieurskunst unserer Formel 1- und Renault-Sport-Teams werden zu einer innovativen, zu 100 Prozent elektrischen Produktpalette führen und den Namen Alpine in die Zukunft tragen“, erklärt Laurent Rossi, Chief Executive Officer Alpine. 

Geplant sind folgende Sportwagen mit einem reinen elektrischen Antrieb:

- Kompaktsportwagen im B-Segment 

- Sports Cross-Over im C-Segment

- ein Nachfolger des Alpine A110 welcher zusammen mit Lotus entwickelt wurde. In Zukunft wird das Formel 1 Fahrzeug unter dem Dach von Alpine entwickelt und auch betrieben.

Quelle und Bild:Alpine-Presse



Partner Anzeige

Rund ums auto