Strom Dienstag 13. Oktober 2020

Amazon entwickelt mit Rivian eigenen Lieferwagen mit Elektroantrieb

Amazon hat aktuell seinen ersten maßgeschneiderten Lieferwagen, der zusammen mit Rivian entwickelt wurde, vorgestellt. Ab dem Jahr 2022 sollen bereits bis zu 10.000 Elektro-Transporter für Kundenbelieferungen weltweit im Einsatz sein. Insgesamt hat Amazon 100.000 Amazon-spezifische Transporter mit Elektroantrieb bei Rivian geordert. Insgesamt gibt es drei verschiedene Fahrzeugtypen, die bei Amazon in Zukunft im Zustelldienst eingesetzt werden.

„Als wir mit Rivian unser erstes individualisiertes elektrisches Lieferfahrzeug entwickelten, wussten wir, dass es jedes andere Lieferfahrzeug bei weitem übertreffen musste. Wir wollten, dass die Fahrerinnen und Fahrer es gerne nutzen und dass die Kunden begeistert sind, wenn sie es in ihrer Nachbarschaft fahren und vor ihrem Haus auftauchen sehen. Wir haben die Technologie von Rivian mit unserem Wissen über Lieferlogistik kombiniert. Das Ergebnis sieht man hier: Es ist die Zukunft für Lieferungen auf der letzten Meile", sagt Ross Rachey, Amazon Director Global Fleet and Products.

„Das Fahrzeug, das wir zusammen mit Amazon entworfen haben, ist nicht nur elektrisch. Wir haben Sicherheit und Funktionalität in den Vordergrund gestellt, um ein für die Paketzustellung optimiertes Fahrzeug zu schaffen. Wir haben durchdacht, wie die Fahrer ein- und aussteigen, wie sich der Arbeitsraum anfühlt und wie der Arbeitsablauf für die Paketzustellung aussieht", sagt RJ Scaringe, Vorstandsvorsitzender von Rivian.

Folgende Ausstattungsmerkmale haben alle drei Varianten des E-Transporters:

- mit modernster Sensorerkennung, verschiedenen Straßen- und Verkehrsassistenzsystemen und einer großen Frontscheibe haben Fahrerinnen und Fahrer alles im Blick.

-Außenkameras rund um das Fahrzeug, die mit einer Digitalanzeige in der Kabine verbunden sind und dem Fahrer eine 360-Grad-Rundumsicht von außen auf das Fahrzeugs ermöglichen.

- Alexa-Integration für den sprachgesteuerten Abruf von Routeninformationen und neuester Wetterupdates.

- eine verstärkte Fahrertür für zusätzlichen Schutz.

- viel Raum in der Fahrerkabine für einfaches Ein- und Aussteigen.

- helle Rückleuchten rundum am Heck, um ein Bremsen leicht erkennbar zu machen.

- drei Regalebenen mit einer Schotttür, die für zusätzlichen Schutz des Fahrers während der Fahrt sorgt und einfach geöffnet und geschlossen werden kann.

Mit diesem Fahrzeug werden alle erforderlichen Ausstattungen für die tägliche Arbeit der Zusteller bei Amazon berücksichtigt. Wir sind gespannt, bis wann die ersten Fahrzeuge in Europa oder Deutschland zum Einsatz kommen. Aktuell wird in Deutschland die Zustellung der Amazon-Pakete durch Dienstleister erledigt. Wie das Konzept der Zustellung für die Zukunft aussehen soll, wir sind gespannt.

Foto von NICK LAKE

FahrerkabineQuelle und Bild: aboutamazon


Partner Anzeige

Rund ums auto