Strom Mittwoch 6. Januar 2021

Baubeginn in Polen für das Werk des E-Autos Izera

Im polnischen Jaworzno wird aktuell der Baubeginn der neuen Produktionshalle für das Elektroauto Izera gefeiert. Die Serienproduktion des neue polnischen E-Autos ist für das 2024 angekündigt worden. Das Fahrzeugwerk soll in zwei Etappen entstehen. Im ersten Schritt soll eine Produktion von bis zu 100.000 Fahrzeugen pro Jahr realisiert werden. In der zweiten Ausbaustufe könnten bis zu 200.000 E-Autos pro Jahr vom Band rollen.

Der Izera wird von der ElectroMobility Poland gebaut. Die Eigner sind die Firmen PGE Polska Grupa Energetyczna, Energa, Enea und Tauron Polska Energia, die jeweils 25% des Aktienkapitals der Firma besitzen. Die restlichen 25 % liegen bei der ElectroMobility Poland.

Der neue Izera soll günstiger sein, wie die heutigen Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren. Das e-Auto wird als Familienfahrzeug(SUV) konzeptiert, welches die neusten Fahrzeugtechnologien weitgehend als Serienstandart erhalten soll. Die Reichweite wird bei ca. 400 km liegen.

Leider gibt es aktuell noch sehr wenige Informationen zum neuen Izera aus Polen.

Quelle und Bild: Polenjournal

Foto: Pressematerialien / EMP


Partner Anzeige

Rund ums auto