Strom Dienstag 12. Januar 2021

Bei Opel sind die Produktionskapazitäten für den Mokka-e erschöpft

Der Fahrzeugbauer Opel kommt mit der Produktion des neuen Elektroautos Mokka-e nicht mehr hinterher. Gem. einem Bericht des Handelsblattes sollen sogar schon einige Verkaufsverträge seitens Opel storniert worden sein. Der Opel Mokka-e war seit Herbst 2020 bestellbar. Die ersten Fahrzeuge sollten im Frühjahr 2021 an Kunden geliefert werden. Dass die Kapazitäten für E-Autos bei vielen Herstellern so knapp sind ist schon sehr merkwürdig. Wurden hier falsche Mengen bei den Lieferanten geordert ? Oder sind die Produktionskapazitäten bei den Herstellern noch nicht wirklich vorhanden. Seit letztem Jahr sollte eigentlich klar sein, dass die Elektroautos stark an Zuwachs erhalten werden.

Schade für die Kunden, die einen Opel Mokka-e bestellt haben und nun zu einem anderen Hersteller wechseln werden. So wird kein Vertrauen geschaffen. Gerade dies wäre jetzt für die Marke Opel sehr wichtig.

Direkt zu den Zulassungszahlen in Deutschland

Quelle: Handelsblatt

Bild: Opel

Partner Anzeige

Rund ums auto