Strom Freitag 19. Mrz 2021

Der Ford Transit wird ab 2023 auch mit Elektroantrieb angeboten

Der Fahrzeugbauer Ford hat angekündigt ab dem Jahr 2023 auch den Transit mit einem Elektroantrieb anzubieten. Die nächste Generation des Ford Transit Custom Baureihe ab dem Jahr 2023 wird sowohl als Kastenwagen wie auch als Personentransporter den Kunden angeboten. Die Fahrzeugproduktion findet wie heute schon im Werk in Otosan in der Türkei statt. 

„Die nächste Generation der Transit Custom-Baureihe – einschließlich der vollelektrischen Varianten – wird die Position von Ford als Nutzfahrzeugmarke Nummer eins in Europa stärken“, sagte Stuart Rowley, Präsident von Ford Europa. „Der Ford Transit Custom ist ein wertvoller Baustein in unserem Bestreben, das erfolgreiche Nutzfahrzeuggeschäft weiter auszubauen, speziell vor dem Hintergrund unseres Engagements für eine elektrifizierte Zukunft“.

"Heute starten wir mit einer weiteren strategischen Investition, die dazu beitragen wird, die Zukunft der Automobilindustrie zu gestalten“, sagte Ali Koç, Vorsitzender von Ford Otosan und stellvertretender Vorsitzender des Vorstands der Koç Holding. „Unsere Fabriken in Kocaeli transformieren wir in die erste und einzige integrierte Produktionsstätte der Türkei für die Montage von Elektrofahrzeugen und Batterien. Wir betrachten diese Investition, die sich über ein Jahrzehnt erstrecken wird, als zukunftsweisenden strategischen Schritt. Ich möchte der Ford Motor Company für ihr Vertrauen in die Türkei und Ford Otosan danken, das diese bedeutende Entscheidung ermöglicht hat."


Das Bild zeigt das Ford-Werk in der Türkei.

Weitere Details liegen uns leider noch nicht vor. Im Bild ist ein Transit der aktuellen Baureihe.

Quelle und Bild: Ford

Partner Anzeige

Rund ums auto