Strom Montag 27. April 2020

Der Microlino und die Microletta


Die Fahrzeuge der Microlino AG aus der Schweiz haben schon viele Dinge im Vorfeld durchleben müssen. Aktuell wurde das Design leicht geändert um die Sicherheitsstandards zu verbessern. Die hintere Spurweite wurde z.B. vergrössert um mehr Fahrstabilität zu erreichen. Zum Design wurde die Kunden befragt, die aktuell einen Microlino reserviert haben. Somit wurden die Wünsche der Besteller so weit wie möglich in das neue Design integriert. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 90 km/h. Die Reichweite geht von 125 km bis zu 200 km, je nach dem, welcher Akku im Fahrzeug verbaut wurde. Die Basisvariante startet bei einem VK-Preis von 12.000,00 Euro. Wann die ersten Fahrzeuge jedoch an Kunden ausgeliefert werden, ist uns aktuell nicht bekannt. Sicher wird es durch die Corona-Krise weiter zu Verzögerungen kommen und die ersten Auslieferungen nicht vor 2021 beginnen. Wer sich gerne einen Microlino anschauen möchte, kann dies unter anderem auch in der Motorworld in D-Böblingen. Weitere Stores gibt es in der Zürich/Schweiz, Lyon/Frankreich und Tervuren/Belgien.

Direkt zu den Stores von Microlino 

Als Ergänzung bietet die Microlino AG auch noch eine Art von Motorrad an, die Microletta. An der Vorderachse sind zwei Räder verbaut, welche eine bessere Straßenlage bieten und auch den Bremsweg verkürzen. Mit dem Autoführerschein kann die Microletta bewegt werden. Verbaut werden  Wechselakkus, die jeweils eine Reichweite von 100 km aufbringen und an der normalen Haushaltssteckdose geladen werden können. Der Verkaufspreis soll bei 4.900,00 Euro starten. Wann die ersten Elektro-Roller am Markt ausgeliefert werden, ist aktuell nicht bekannt.Auch über welche Vertriebswege der Verkauf und die Wartung erfolgt, ist uns nicht bekannt.

Direkt zur Reservation der Microletta

Quelle und Bild: Microlino

Partner Anzeige

Rund ums auto