Strom Mittwoch 1. September 2021

Elektro-LKW erreicht Rekorddistanz von 1099 km

Die Firma Futuricum aus der Schweiz hat zusammen mit der Firma DPD Schweiz und dem Reifenhersteller Continental eines Weltrekord aufgestellt. Der Elektro-Lastwagen erreichte ein Distanz von 1099 km ohne Nachzuladen; somit ein Weltrekord in Bezug auf die Reichweite.

Der Elektro-Lastwagen von Futuricum wird bereits schon über 1/2 Jahr vom Logistikdienstleister DPD Schweiz eingesetzt. Beim Fahrzeug handelt es sich um ein Fahrgestell von Volvo, welches von Futuricum mit einem Elektroantrieb umgerüstet wurde. Der Premiumreifenhersteller Continental lieferte rollwiderstandsoptimierte Reifen vom Typ EfficientPro für den Elektro-LKW.


«Für DPD Schweiz haben wir einen Volvo FH auf einen E-Antrieb umgerüstet. Nun hat der 19-Tonner über 680 PS und mit einer Kapazität von 680 Kilowattstunden die größte LKW-Batterie Europas an Bord», erklärt Adrian Melliger, Geschäftsführer der Designwerk Products AG, dem Unternehmen hinter der Marke Futuricum.

«Durch den Aufschwung der Elektromobilität ist die Bedeutung von besonders rollwiderstandsoptimierten Reifen immer stärker in den Fokus gerückt», sagt Hinnerk Kaiser, Leiter der Reifenentwicklung Bus- und Lkw-Reifen bei Continental. «Unsere LKW-Reifen bieten hohe Laufleistung sowie ausgesprochen niedrigen Rollwiderstand. Das sind die wesentlichen Eigenschaften zum wirtschaftlichen Betrieb von elektrisch angetriebenen Nutzfahrzeugen. Der EfficientPro ist ein bewährtes Modell, das insbesondere für Langstreckentransporte entwickelt wurde und bei dem die Reichweite und ein geringer Rollwiderstand im Vordergrund steht.»

Der Weltrekord wurde im Hochgeschwindigkeitsoval von Conti, dem Contidrom, bei Hannover aufgestellt. Die Teststrecke ist 2,8 Kilometer lang. Die 392 Runden legten zwei Fahrer im Schichtbetrieb von je 4,5 Stunden zurück. 

- Dauer 22.56 Stunden

- Reichweite 1099 km

- durchschnittliche Geschwindigkeit. 50 km/h

- durchschnittlicher Verbrauch: 58 kWh/100 km

- Fahrzeuggewicht 15,5 Tonnen


Quelle und Bild: Futuricum


Partner Anzeige

Rund ums auto