Strom Dienstag 22. Juni 2021

Elektrotransporter Tropos ABLE mit PV-Anlage für mehr Reichweite

Der Fahrzeugbauer Tropos Motors aus Herne stellt aktuell ein Pilotprojekt auf Basis des Elektro-Transporters Tropos ABLE vor. Die Fahrzeuge werden mit Aufbauelementen ausgestattet, die einePhotovoltaikanlage enthalten. Somit besteht die Möglichkeit die Reichweite durch die integrierte PV Anlage zu erhöhen. Mit dieser Variante der PV-Anlage wird die Nutzlast nicht reduziert. Somit kann der E-Transporter bei Sonnenschein die Batterien kostenlos laden.

„Wir versprechen uns von dieser Lösung nicht weniger als eine Revolution auf dem Markt der Elektronutzfahrzeuge“, sagt Markus Schrick, Geschäftsführer Tropos Motors Europe. „Erste Tests lassen darauf schließen, dass es funktionieren könnte. Nun prüfen wir die Technologie im Realbetrieb eingehend auf Leistungsfähigkeit und weitere Einsatzmöglichkeiten. Wir wollen in Gänze analysieren, welchen Nutzen die Solar Panels für unsere Kunden haben können.“


Das Pilotprojekt wird auf einen Zeitraum von 4 Monaten beschränkt. Bei einem positiven Testergebnisse werden die Erfahrungen bestimmt in die Serienfertigung  übernommen. 

Ganz neu ist diese Idee allerdings nicht. Der Autobauer Sono Motors plant ein PKW, den Sion, mit einer integrierten PV-Anlage auf den Markt zu bringen. Auch bei den Nutzfahrzeugen gibt es bereits erste Überlegungen die Auflieger auf dem Dach und an der Seite mit Photovoltaik-Elementen auszustatten um somit evtl. die Kühlung zu betreiben oder die Reichweite eine Elektro-Zugmaschine zu erhöhen.

Quelle und Bild per Mail 22.06.2021

Partner Anzeige

Rund ums auto