Strom Mittwoch 8. September 2021

Extremer Einsatz für den Mercedes eCitaro

Der Busbauer Mercedes hat für einen Schweizer Kunden einen eCitaro gebaut, der mit Ladeschienen und einem Pantograph mit Strom versorgt werden kann. Diese anspruchsvolle Konstruktion wurde für die VBG Verkehrsbetriebe Glattal AG in der Schweiz gebaut. Mit diesem Pantograph und den Ladeschienen kann der eCitaro an den Haltestellen mit bis zu 300 kW nachgeladen werden. 


Im Depot wird mit einem Stecker, welcher links und rechts am Bus eingesteckt werden kann, mit bis zu 150 kW geladen.Die Batteriekapazität beläuft sich auf 264 kWh.  Der eCitaro fährt zwischen der Gemeinde Wangen und dem Flughafen in Zürich.  Täglich werden so bis zu 370 Kilometer bei einer Einsatzzeit von 22 Stunden zurückgelegt. Wie gewohnt von Mercedes sind die eCitaro Busse mit der neusten Sicherheitstechnik ausgestattet.

Quelle und Bild: Daimler Media

Partner Anzeige

Rund ums auto