Strom Donnerstag 19. November 2020

In Leipzig wird ab 2023 der Mini Countryman gefertigt

Der Fahrzeugbauer BMW/Mini plant die nächste Generation des MINI Countryman komplett im Werk in Leipzig zu fertigen. Das aktuelle Investitionsprogramm der BMW Group sieht größere Erweiterung im Leipziger Werk vor. Somit ist dies der erste Standort in der BMW Group, an dem Fahrzeuge von BMW und Mini vom Band laufen. Der MINI Countryman wird sowohl noch als Verbrenner wie auch als 100 % Elektro-Variante gebaut. Das Leipziger Werk hat bereits sehr viel Erfahrung im Bereich der Elektromobilität. Im Werk wird seit vielen Jahren der BMW i3 gefertigt. Der Start der Fertigung des neuen MINI-Models ist für 2023 geplant. 

„Wir haben in den letzten Jahren kontinuierlich daran gearbeitet, unser Werk in eine erfolgreiche Zukunft zu führen. Nun können wir mit dem Auftrag zur Fertigung des Nachfolgers des MINI Countryman einen weiteren großen Meilenstein anstreben“, sagt Hans-Peter Kemser, Leiter BMW Group Werk Leipzig. „Damit zeigt das Unternehmen großes Vertrauen in unsere Kompetenzen und unseren Standort. Dies ist eine tolle Nachricht für die Zukunft unseres Werkes.“ 

Ob diese Produktionsverlagerung auch mit dem Brexit in Zusammenhang zu bringen ist ? 

Quelle und Bild: BMW-Presse


Partner Anzeige

Rund ums auto