Strom Donnerstag 20. August 2020

In Zwickau startet VW die Serienproduktion des ID.4

Die Volkswagen AG hat in Ihrem Werk im sächsischen Zwickau die Serienproduktion des ersten Elektro-SUV mit dem Namen  ID.4 begonnen. Die Weltpremiere ist für den September 2020 vorgesehen. Die ersten Elektro-SUV sollen noch in diesem Jahr an Kunden ausgeliefert werden. Der ID.4 soll nicht nur in Europa verkauft werden. Auch in China und den USA soll der Wagen gebaut und an Kunden geliefert werden. Noch im Jahr 2020 plant Volkswagen den Start der Produktion des ID.4 in China. Ab dem Jahr 2022 erfolgt auch die Produktion in Nordamerika für den US-Markt.

Das Konzept des ID.4 sei vielversprechend, betont auch Marken-CEO Ralf Brandstätter: „Mit dem ID.4 erweitert Volkswagen sein Angebot um ein vollelektrisches Fahrzeug im weltweit größten Wachstumssegment, der Klasse der kompakten SUV.“ Das Modell habe fürVolkswagen eine wichtige Bedeutung, so Brandstätter: „Das Auto wird zukünftig in China, den USA und Europa gebaut und verkauft. So skalieren wir die MEB-Plattform rund um die Welt und schaffen die wirtschaftliche Basis für den Erfolg unserer ID. Familie.“

In folgenden deutschen Werken plant Volkswagen in Zukunft Elektroautos zu produzieren: Zwickau, Emden, Hannover, Zuffenhausen und Dresden.


Quelle und Bild: Volkswagen Media




Partner Anzeige

Rund ums auto