Strom Mittwoch 14. Oktober 2020

Mercedes stellt den EQC 4x4² als Studie vor

Der Fahrzeugbauer Mercedes-Benz stellt ein Einzelstück des EQC vor. Der extreme Geländewagen hört auf den Namen einfachen Namen EQC 4x4². Das Fahrzeug hat Mehrlenker-Portalachsen und einen Highlight in den Scheinwerfern; hier sind Lautsprecher eingebaut, die einen tollen Sound produzieren. 

„Unser Anspruch ist es, zeitgenössischen Luxus, Nachhaltigkeit und Emotionalität in Einklang zu bringen. Der EQC 4x4² zeigt, wieviel Spaß nachhaltige Mobilität machen kann. Hier treffen elektromobile Hightech und faszinierendes Kundenerlebnis dank MBUX und Over-the-Air-Updates auf die Bergwelt. Kurz gesagt: Elektrischer, progressiver Luxus goes offroad“, so Markus Schäfer, Mitglied des Vorstands der Daimler AG und Mercedes-Benz AG; verantwortlich für Daimler Konzernforschung und Mercedes-Benz Cars COO. „Die erlebbare Studie zeigt hautnah, dass wir bei Mercedes-Benz neben Leidenschaft für Elektromobilität auch einen klaren Führungsanspruch in dem Bereich haben und dass wir diese zukünftig noch emotionaler gestalten.“

Dieser Technologieträger zeigt auf, welche Pläne Mercedes-Benz noch mit den EQ Fahrzeugen für die Zukunft hat. Mit einem 293 Millimetern hohen Fahrwerk liegt der EQC fast doppelt so hoch wieder der Serien EQC. Selbst durchs Wasser gehts mit dem EQC 4x4² bis zu einer Watttiefe von 40 Zentimetern. 

Mit dem markanten Auftritt zeigt hier Mercedes was der EQC technisch Leisten kann.

Quelle und Bild: Mercedes-Media

Partner Anzeige

Rund ums auto