Strom Mittwoch 13. Oktober 2021

Skoda über gibt 200 ENYAQ iV an die Firma Schindler in Deutschland

Der Fahrzeugbauer Skoda hat aktuell an die Firma Schindler 200 neue Skoda ENYAQ iV übergeben. Der Hersteller von Aufzügen und Rolltreppen hat sich für diese Fahrzeugvariante aus dem Hause Skoda entschieden. Mit einer alltagstauglichen Reichweite und einem hohen Komfort bringt dieses Fahrzeug für die Mitarbeiter viele Vorteile mit sich. Die Firma Schindler stellt in Zukunft die gesamte Dienstwagenflotte auf E-Mobilität um. Auch werden auf den Dächern der Firma Schindler Photovoltaikanlagen errichtet, um grünen und selbst erzeugten Strom zu "TANKEN". 

- Reichweite von bis zu 530 km

- Schnellladen mit bis zu 125 kW

- Batterie kann innerhalb von 38 Minuten auf 80 % Leistung geladen werden 

„Schindler Deutschland setzt mit der konsequenten Umstellung seiner Firmenflotte auf Elektroautos ein starkes Zeichen für Nachhaltigkeit“, betont Peter Kühl. „Wir freuen uns sehr, dass der ŠKODA ENYAQ iV hierbei eine tragende Rolle übernimmt. 200 Exemplare unseres Erfolgsmodells sind ein starkes Statement. Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit. Dies beweist auch: Der ENYAQ iV passt perfekt zum Anforderungsprofil von Flottenkunden.“

„Bis Ende 2022 werden wir bei Schindler unseren CO2-Ausstoß im Vergleich zum Jahr 2017 um 25 Prozent reduzieren“, sagt Jörg Naescher. 

Quelle und Bild: Skoda Media

Partner Anzeige

Rund ums auto