Strom Dienstag 9. November 2021

Solaris liefert 24 m lange Oberleitungsbusse vom TYP Trollino nach Bratislava

Der Busbauer Solaris liefert in den nächsten zwei Jahren 16 doppelgelenkige Oberleitungsbusse vom Typ Solaris Trollino 24 an den slowakischen Busbetreiber Dopravný Podnik Bratislava (DPB). Insgesamt hat der Auftrag einen Wert von über 16 Millionen Euro. 

Der 24 m lange Elektrobus wird über einen Anschluß an der Oberleitung mit dem nötigen Strom versorgt. 

- zwei Elektro-Motoren mit je 160 kW Leistung


- auf dem Dach sind Traktionsbatterien verbaut. So kann der Trollino auch ohne Oberleitungskontakt bewegt werden.

- 24 m Länge 

- Platz für bis zu 160 Fahrgäste, 60 Sitzplätze vorhanden

- Türanordnung 2-2-2-2-2

- 7 Außenkameras und 9 Kameras, die den Innenraum überwachen

- Fahrtzielanzeige


. Klimaanlage 

- WLAN-Netz und USB-Ladebuchsen

Diese Busvariante ist sehr eindrucksvoll. Diese 24 m lange Ausführung des Trollino ist für Solaris typisch. Geht nicht, gibts bei diesem Busbauer nicht. Auch an Innovationen mangelt es den Technikern des Busbauers nicht. Neben dem Elektroantrieb gibt es auch Busvarianten mit Wasserstoffantrieb in Verbindung mit einer Brennstoffzelle. Auch hier sind schon etliche Busse in Europa auf den Straßen unterwegs.

Quelle und Bild: Solaris





Partner Anzeige

Rund ums auto