Strom Freitag 7. Mai 2021

Aral erweitert sein Ladesäulen-Netz auf Rewe aus

Der Marktführer ARAL bei den Tankstellen plant weiterhin Ladesäulen für die Elektromobilität an den bestehenden Tankstationen aufzubauen. Zusätzlich dazu sollen noch Ladestationen an REWE-Supermärkten entstehen.

Ende März wurde der erste REWE Standort in der Fauststraße 3 in Ingolstadt in Betrieb genommen. Ende Mai 2021 erfolgt ein zweiter Teststandort bei REWE in Wiesbaden-Erbenheim.

- 50 kW Schnellladesäule mit CCS- und CHAdeMo-Anschluß

- eine Ladesäule mit zwei Ladepunkte mit 22 kW Ladeleistung 

„Wir möchten an den beiden REWE-Standorten testen, wie unser Ladeangebot angenommen wird und ob sich daraus ein Geschäftsmodell für uns ergeben kann“, sagt Aral Vorstand Patrick Wendeler. „Die meisten E-Fahrer laden zu Hause, bei der Arbeit und an Ultraschnellladesäulen unterwegs. Aral pulse bei REWE könnte eine sinnvolle Ergänzung sein, zum Beispiel für Anwohner, die keine Möglichkeit haben, ihr Fahrzeug zu Hause zu laden.“

Bis zum Jahresende 2021 sollen 500 Ladepunkte mit einer Ladeleistung von bis zu 350 kW an ARAL-Tankstellen in Deutschland entstehen. 

Quelle und Bild: Aral Presse

Partner Anzeige

Rund ums auto