Strom Dienstag 25. Mai 2021

Das Schnellladegesetz wurde im Bundestag verabschiedet

Der deutsche Bundestag hat am 20.05.2021 das Schnellladegesetz beschlossen. Der Bundesrat soll dies am 28.05.2021 verabschieden.

Mit diesem Gesetz soll der bundesweite, flächendeckende und bedarfsgerechte Aufbau einer öffentlich zugänglichen Schnellladeinfrastruktur mit Fördergeldern unterstützt werden. Ziel ist es einen verlässlichen Aufbau zu nutzerfreundlichen Bedingungen bundesweit sicherzustellen. Die Planungen sagen aus, dass alle 10 bis 30 Kilometer ein Schnellladestandort errichtet werden soll. Die Bundesregierung sieht hierfür eine Ausschreibung vor, an der sich neben Firmen auch private Personen bewerben können. 

Dies ist eine gute Nachricht für die Elektromobilität. Nur mit einer vernünftigen Ladeinfrastruktur kann der Wandel zur Elektromobilität erfolgen. Für die Zukunft muss die Elektromobilität auch ohne die Fördergelder beim Fahrzeugkauf und beim Bau der Ladesäulen vom Verbraucher akzeptiert werden. Ebenso sind erschwingliche Strompreise an den Ladesäulen eine weitere Grundlage für die Umsetzung der E-Mobilität in Deutschland und Europa. 

Quelle:Bundestag.de

Bild:Pixabay 

Partner Anzeige

Rund ums auto