Strom Donnerstag 27. Mai 2021

Der PEUGEOT e-Expert Hydrogen geht in Serie

Der Fahrzeugbauer Peugeot bringt noch im Jahr 2021 den kompakten Van e-Expert Hydrogen auf den Markt. Der e-Expert Hydrogen verfügt über eine neues und innovatives "Mid-Power-Plug-in-Wasserstoff-Brennstoffzellen-Elektro"-System. Die Brennstoffzelle erzeugt den benötigten Strom und eine 10,5 kWh starke Lithium-Ionen-Hochspannungsbatterie übernimmt in bestimmten Fahrphasen den Antrieb des E-Motors. Die Batterie kann selbstverständlich über ein Ladekabel mit Strom versorgt werden. 

- in 3 Minuten kann Wasserstoff getankt werden, der für 400 km Reichweite sorgt.

- die drei Wasserstofftanks können 4,4 Kilogramm aufnehmen bei einem Druck von 700 bar. Die Tanks sind im Unterboden verbaut.


- ebenfalls ist noch eine Ladesteckdose mit 11 kW vorhanden, um die Batterie aufzuladen

- zwei Fahrzeuglängen (4,95 m und 5,30) m sind verfügbar

- 6,1 cbm Ladevolumen

- bis zu 1.100 kg Nutzlast

- bis zu 1000 kg Anhängerlast

- die Brennstoffzelle befindet sich im Motorraum vorne

- 100 kW (136PS) leistet der Elektro-Motor

- auf die Batterie gibt der Hersteller eine Garantie von 8 Jahren oder 160.000 km


Zum Start gibt es nur eine Ausstattungsvariante des e-Expert Hydrogen

  • 2 Einzelsitze in der Kabine,
  • 2 Schiebetüren,
  • 17-Zoll-Räder,
  • elektrische Feststellbremse mit Berganfahrhilfe,
  • manuelle Klimaanlage,
  • Visiopark 1, 180°-Rückfahrkamera,
  • 7-Zoll-Touchscreen-Zentraldisplay (17,17 cm) mit PEUGEOT Connect (TomTom® 3D-Navigation, Bluetooth- und Mirrorscreen-Kompatibilität einschließlich Apple CarPlay.

Der e-Expert Hydrogen wird ab Ende 2021 Kunden in Deutschland und in Frankreich angeboten. Der Fahrzeugbauer Peugeot arbeitet aktuell mit Energieversorgern zusammen, um den Kunden ein komplettes Paket anbieten zu können.

Wo sind Wasserstofftankstellen in Europa ?

Quelle und Bild: Peugeot Media

Partner Anzeige

Rund ums auto