Strom Montag 9. September 2019

Hamburger Hochbahn testet eCitaro mit Brennstoffzelle

Die Hamburger Hochbahn AG wird zusammen mit Mercedes-Bus ab dem Jahr 2021 die zukünftigen Busse von Mercedes-Benz mit Brennstoffzelle testen. Diese Vereinbarung wurden kürzlich in Hamburg unterschrieben. Der Praxisbetrieb mit Gelenkbussen soll wichtige Erfahrungen mit der Brennstoffzelle und dem verbauten Range Extender bringen. Mit dem Wasserstoffantrieb wird die Reichweite des eCitaro G erheblich erweitert. Auch die Betankung wird erheblich einfacher und schneller. In Hamburg sind heute schon 20 eCitaro im Einsatz. Im Jahr 2020 kommen weitere 25 Elektro-Busse von Mercedes in Hamburg in den Einsatz. Die neuen eCitaro G mit Brennstoffzellen werden eine Reichweite von bis zu 400 km erreichen. Somit sind die Busse der eigentliche Ersatz für die heutigen Busse mit Verbrennungsmotor. Auf dem Bild sind eCitaro zu sehen.

Quelle und Bild: Mercedes




Partner Anzeige

Rund ums auto