Strom Donnerstag 26. November 2020

Solaris verkauft zwei Busse mit Wasserstoffantrieb nach Schweden

Der Busbauer Solaris hat für seine Busse mit Wasserstoffantrieb einen weiteren Kunden in Schweden gefunden. Gleich zwei Fahrzeuge vom Typ Solaris Urbino 12 hydrogen werden an die Stadt Sandviken/Schweden geliefert. Die Auslieferung ist für das 3. Quartal 2021 geplant. 

„Gävleborg ergreift die Initiative zur grünen Transformation. Sowohl auf der nationalen als auch der europäischen Ebene wird betont, dass der Wasserstoff bei der Umrüstung auf elektrischen Transport wichtig ist, und Gävleborg, zusammen mit lokalen und regionalen Firmen, bietet besonders gute Voraussetzungen in dieser Hinsicht. Die grüne Transformation muss schneller voranschreiten als bisher. Es ist daher klar, dass wir diese Entwicklung vorantreiben und die Technologie testen werden,“ sagt Eva Lindberg, Vorsitzende des Regionalen Rates der Region Gävleborg.

Der Solaris Urbino 12 hydrogen wird von einem 70 kW Brennstoffzellenmodul mit Strom für den Antrieb versorgt. Der Wasserstoff wird auf dem Dach des Busses in fünf Tanks mit einer gesamten Kapazität von 1560 l gespeichert. In jedem Bus können bis zu 85 Fahrgäste befördert werden. Weiterhin sind alle modernen Sicherheits-Systemen im Bus verbaut.. Ebenfalls ist das sogenannte "skandinavische Paket" als Mehrausstattung im Bus vorhanden. Dies beinhaltet eine spezielle Wärmedämmung für niedrige Temperaturen. Solaris liefert im Jahr 2021 überhaupt die ersten Busse nach Schweden, die mit Wasserstoff und einer Brennstoffzelle betrieben werden. Wir sind auf die Erfahrungen gespannt. 

„Anbetracht der Zukunft des öffentlichen Verkehrs setzt Solaris seit mehreren Jahren auf elektromobile Lösungen. Bereits 2014 lieferten wir nach Schweden den ersten E-Bus aus. Jetzt liefern wir den ersten Wasserstoffbus. Es ist für uns eine große Ehre, dass die Region Gävleborg und der Betreiber Transdev auf unsere Erfahrung vertraut und sich für Solaris-Lösungen entschieden haben. Dieser Auftrag stellt einen wichtigen und strategischen Durchbruch für die Einführung der E-Busse der Zukunft der neusten Generation dar“, sagt Klaus Hansen, Managing Director von Solaris Sverige AB.


Quelle und Bild: Solaris

Partner Anzeige

Rund ums auto