Förderung


Aktuell bietet jeder Fahrzeughersteller individuelle Förderprogramme an. Schauen Sie selbst bei Ihrem Wunschpartner, was aktuell an Fördermöglichkeiten angeboten werden.

Weiterhin gibt es auch bei den Händlern teilweise noch Rabattaktionen für Elektro-Fahrzeuge im Angebot.

Da zur Zeit jedoch die Nachfrage nach E-Fahrzeuge höher ist als das Angebot, wird es mit zusätzlichen Rabatten aktuell sehr schwierig sein.

Wir möchten Ihnen hier eine Informationssammlung der möglichen öffentlicher Fördervarianten vorstellen. Die verschiedenen Fördermöglichkeiten des Bundes, der Länder und Gemeinden sind hier zusammengetragen. Hier gibt es Zuschüsse zum Fahrzeug oder für die Erstellung von Ladestationen. Sollten hier Informationen fehlen, bitte wir Sie uns dies mitzuteilen.


Gerne können Sie uns weitere Details zur Förderung der Elektromobilität zusenden. Wir werden diese Seiten stetig weiterentwickeln und ergänzen.

1. Bund plant Erhöhung der Fördergelder für Elektrofahrzeuge

Quelle: Hersteller

Mehr zur Verlängerung und Erhöhung der Förderung für E-Autos

Das Bundesverkehrsministerium plant die Förderung beim Kauf eines Elektro-Autos zu erhöhen und die Laufzeit der Zuschüsse zu verlängern. Die Prämie beim Kauf eines E-Autos soll auf 6.000,00 Euro steigen, sofern das Auto nicht mehr als 30.000,00 Euro kostet. Unser Verkehrsminister Scheurer will so die Nachfrage erhöhen und das Ziel von 10 Mio. Elektroautos bis 2030 erreichen. Auch weitere Förderungen bei teureren Fahrzeugen sind geplant. Dies gilt auch bei Lieferwagen und Taxis. Aktuell ist die Nachfrage nach Fördergeldern beim Kauf eines Elektro-Fahrzeuges nicht sehr hoch. Wir sind gespannt, was tatsächlich geschieht. 

Quelle und Bild: energy load

Bild: Elektro-Kraftfahrzeuge

Förderung der Elektromobilität in Ihrem Unternehmen

1. Förderung von Unternehmen über die KFW Bank

Förderung der Elektromobilität in Österreich

1. Förderung der Elektromobilität in Österreich

Quelle: Hersteller

Mehr zur Förderung in Österreich

Auch in Österreich gibt es Förderprogramme zur Elektromobilität.

Quelle: Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus